Hilfreiche Tipps gegen Flugübelkeit

Passive Bewegungen verursachen Schwindel und Übelkeit

Flugübelkeit kann einem die Vorfreude auf die lang ersehnte Urlaubsreise gehörig verderben. Mediziner bezeichnen die Reisekrankheit als Kinetose.

Die unangenehmen Beschwerden wie beispielsweise Blässe, Kopfschmerz, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen entstehen durch ungewohnte beziehungsweise passive Bewegungen in einem Verkehrsmittel.

Ein weiter Grund für das Entstehen von Flugübelkeit ist die Theorie, dass durch ungewohnte Bewegungen wie Luftturbulenzen im Flugzeug aber auch kurvenreiches Autofahren, sowie durch Wellengang auf See verschiedene Reize auf das Gleichgewichtssystem im Innenohr einwirken. Und wenn man die Ursachen dieser Bewegungen nicht ständig mit den Augen verfolgt, kann das Gehirn diese Reize im Innenohr nicht zuordnen und registriert sie als Fehlermeldung. Diese Fehlermeldung äußert sich dann in den beschrieben Symptomen.

Nicht aus dem Fenster schauen

Im Auto oder der Bahn funktioniert es sehr gut, den Bewegungen zu folgen. Aber im Flugzeug sollten Sie sogar vermeiden, aus dem Seitenfenster zu schauen. Zum einen ist es schwer möglich, den Bewegungen im Flugzeug zu folgen. Zum anderen ist es besser, wenn Sie auf einem Platz am Gang in Höhe der Tragflächen sitzen.

Tipps vor dem Flug

  • Nehmen Sie am Abend vor der Flugreise nur leicht verdauliche Mahlzeiten zu sich.
  • Fliegen Sie nie mit nüchternem Magen! Viele denken, dass Sie mit leerem Magen nicht erbrechen können. Doch die Übelkeit wird nur schlimmer. Bestenfalls nehmen sie leichte Nahrungsmittel wie Obst, Salat und Gemüse zu sich.
  • Nehmen Sie genügend Flüssigkeit zu sich. Trinken Sie vor dem Flug Ingwertee, denn Ingwer hilft bei Übelkeit.

Tipps während des Flugs

  • Vermeiden Sie Alkohol, schwarzen Tee oder Kaffee. Auch auf das Rauchen sollten Sie verzichten.
  • Den Magen können Sie während des Flugs mit kleinen Mengen Zwieback, getrocknetem Weißbrot oder Salzbrezeln beschäftigen.
  • Suchen Sie sich einen Sitzplatz am Gang und nahe der Tragflächen. Denn dort bewegt sich das Flugzeug am wenigsten.
  • Falls es möglich ist, stehen Sie ab und zu auf und gehen Sie langsam hin und her.
  • Lehnen Sie sich zurück und schließen Sie die Augen.
  • Besonders wichtig: Versuchen Sie nicht über die Übelkeit während des Flugs zu sprechen, denn allein die Angst davor kann schon die unangenehmen Beschwerden hervorrufen.

Es gibt auch eine medikamentöse Behandlung gegen die Flugübelkeit – auch auf pflanzlicher Basis. Lassen Sie sich dabei von Ihrem Hausarzt beraten oder schauen Sie einmal im Themenshop Reise vorbei.

Wir wünschen Ihnen eine gute Gesundheit und stets eine angenehme Reise!


Top Produkte gegen Flugübelkeit
  1. REISETABLETTEN STADA
    UAVP* 4,97 € Ab 4,59 €
    Produkt merken