Schnelle Hilfe bei Kopfläusen

Wenn die Kopfhaut juckt und kribbelt, ist das meist ein Zeichen für einen Kopflausbefall.
Wichtig zu wissen: Die Parasiten können keine gefährlichen Krankheiten übertragen und haben nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Sie sind weit verbreitet und übertragen sich schnell.

Wie erkenne ich Kopfläuse?

Wie werden Kopfläuse übertragen?

  • heftiger Juckreiz als Leitsymptom
  • Haare feucht Auskämmen mit Pflegespülung und Nissen- / Läusekamm
  • bevorzugte Stellen näher untersuchen – Schläfenbereich, hinter den Ohren, im Nacken
  • Direkte Übertragung – von Haar zu Haar (beim Spielen, Kuscheln, wenn die Köpfe zusammengesteckt werden)
  • Indirekte Übertragung – Kuscheltiere, Kopfkissen, Bürsten, Mützen – eher selten, da die Kopfläuse ungern die Haare verlassen

Behandlungstipps, wie Sie Nissen / Läuse bekämpfen!

Physikalisch
spezielle Öle
  • weitgehend
    nebenwirkungsfrei
    (allergenfrei, ungiftig)
  • schnelle Wirkung
  • kaum Resistenzen möglich
 
Chemisch
Salben, Sprays
  • schnelle Wirkung
  • allergische Hautreaktionen
  • mögliche Resistenzen
  • Nissen werden nicht bekämpft
Mechanisch
Nissenkamm
  • hilfreich bei Läusen und
    Nissen
  • man benötigt nur den Kamm
    und eine Pflegespülung
  • zeitaufwändig
  • regelmäßige Anwendung
  • jede Haarsträhne durchkämmen


Was NICHT gegen Nissen / Läuse hilft!

• Kopfläuse auswaschen / wegföhnen
• viel shampoonieren
• Sauna / Kältekammer

QUELLE: https://www.laeuse.de
https://www.ratgeber-hautgesundheit.de/laeuse/behandlung/

Zurück zum Haar-Shop

Newsletter-Anmeldung

Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

Newsletter Anmeldung
Jetzt anmelden!
Für mich Wochen

Warenkorb

keine Artikel
0,00 €

Mein Kundenkonto

Anmelden

Aktionsangebote

Unser Lieferservice in den dm-drogerie markt

Rezept einlösen

Beratung & Service

Beratung, Service-Hotline & telefonische Bestellung: 0800 20 40 111*** Kontakt & Kundenservice

Wählen Sie Ihren Shop