MYRRHINIL INTEST bei Magen-Darm-Störungen

Hersteller:Repha GmbH Biologische Arzneimittel
Darreichungsform:Überzogene Tabletten
Verordnungsart: rezeptfrei
pflanzlich
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 79,21 € Ab 62,49 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
  • Bei Durchfall, Krämpfen und Blähungen
  • 3fach Kombination: Myrrhe, Kamille, Kaffeekohle
  • Ideal für Hausapotheke & Reiseapotheke

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Zur Unterstützung der Magen-Darm-Funktion


Wirkstoffe


Myrrhe, Kaffeekohle, Trockenextrakt aus Kamillenblüten


Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
  • Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuss, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
  • Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

weitere Informationen

Myrrhe, Kamille & Kaffeekohle bei Magen-Darm-Störungen

  • Traditionelles pflanzliches Arzneimittel bei Magen-Darm-Störungen die mit Durchfällen einhergehen
  • Myrrhe wirkt u.a. entzündungshemmend, entkrampfend und stärkt die Darmbarriere
  • Kamille wirkt u.a. entzündungshemmend, antibakteriell und entblähend
  • Kaffeekohle zeigt neben entzündungshemmenden auch aufsaugende Eigenschaften, schädliche Stoffe können gebunden und ausgeschieden werden

HILFT BEI DURCHFALL, KRÄMPFEN UND BLÄHUNGEN

 

MYRRHINIL-INTEST® wird seit über 60 Jahren erfolgreich zur unterstützenden Behandlung bei Magen-Darm-Störungen mit unspezifischem Durchfall, begleitet von leichten Krämpfen und Blähungen eingesetzt.

Bei folgenden Magen-Darm-Störungen – die mit Durchfällen einhergehen – hat sich die unterstützende Behandlung mit dieser Pflanzenkombination bewährt:

 

  • Unspezifische Magen-Darm-Erkrankungen mit Krämpfen und Blähungen
  • Durchfalldominantem Reizdarmsyndrom
  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa
  • Unspezifische Durchfallerkrankungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten mit Durchfall
  • Pilzinfektionen im Darm

SO WIRKEN MYRRHE, KAMILLE UND KAFFEEKOHLE

MYRRHINIL-INTEST® ist in der Zusammensetzung einzigartig: Myrrhe, Kamille und Kaffeekohle – Arzneipflanzen mit einer langen Tradition. Die drei Arzneipflanzen greifen an verschiedenen Punkten im Magen-Darm-Trakt an („Multi-Target-Effekt“) und verstärken sich in ihrer Wirkung gegenseitig. Das Wissen um die Wirksamkeit beruht nicht nur auf Überlieferung und langjähriger therapeutischer Erfahrung, sondern auch auf aktuellen wissenschaftlichen Studien deutscher Universitäten und Kliniken.

VORTEILE AUF EINEN BLICK

  • MYRRHINIL-INTEST® ist breit einsetzbar bei Magen-Darm-Störungen mit Durchfällen
  • Durch die Multi-Target-Wirkung können Magen-Darm-Störungen umfassend behandelt werden
  • Zugelassen für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren

MYSTISCHE MYRRHE

Die Myrrhe gehört zu den ältesten Heilmitteln der Menschheit. Myrrhe wird heute vorwiegend bei ent- zündlichen Erkrankungen eingesetzt. Besonders gut erforscht wurden in der jüngeren Vergangenheit die Wirkungen zur Stärkung der Darmbarriere und zur Linderung von Darmkrämpfen. Störungen der ver- schiedenen Funktionen des Magen-Darm-Trakts sind sehr häufig. Sie äußern sich in z.B. Blähungen, Krämpfen und Durchfall („Diarrhoe“).

AKUTER DURCHFALL

Hinter dem akuten, also plötzlich auftretenden Durchfall, steckt fast immer eine Infektion mit Viren oder Bakterien. Ein typisches Beispiel hierfür ist der Reisedurchfall. Aber auch Lebensmittelvergiftungen, Medikamente oder etwa der übermäßige Verzehr von Produkten mit Zuckeraustauschstoffen kommen als Ursache in Frage.

Der längerdauernde oder immer wieder auftretende chronische Durchfall hängt ursächlich oft mit verschie- denen Krankheiten zusammen, wie beispielsweise dem Reizdarmsyndrom, chronisch-entzündlichen Darm- erkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder einer exokrinen Pankreasinsuffizienz (EPI).

HÄUFIGE FRAGEN & ANTWORTEN:

Wie viele Tabletten MYRRHINIL-INTEST® dürfen eingenommen werden?

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen 3mal täglich 4 überzogene Tabletten unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit vor den Mahlzeiten ein.

Kann ich MYRRHINIL-INTEST® wegen der Kaffeekohle (Koffein) auch am Abend einnehmen?

Eine Tablette MYRRHINIL-INTEST® enthält ungefähr genau so viel Koffein wie 1ml Kaffee. Eine aufputschende Wirkung ist daher nicht zu erwarten.

Wann sollten Blähungen behandelt werden?

Der Abgang von Darmgasen ist zwar meist harmlos, aber oft störend – akustisch als auch für die Nase. Jeder, der sich durch seine Blähungen beeinträchtigt fühlt, sollte etwas dagegen unternehmen. Die pflanzliche Hausapotheke kann hier Hilfe bieten mit Arzneipflanzen wie Kümmel, Anis, Kamille, Gelbwurz, Fenchel oder Myrrhe – wenn man sie als Tee oder Gewürz nutzt. Auch rein pflanzliche Fertigarzneimittel können Blähungen lindern.

Anwendungsempfehlung

Dosierung


EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
4 Tabletten3-mal täglichJugendliche über 12 Jahren und Erwachsenevor der Mahlzeit

Die Anwendung sollte mit 2-3 Stunden Abstand zu anderen Arzneimitteln erfolgen.


Anwendungshinweise


Soweit nicht anders verordnet 3 Mal täglich 4 Tabletten unzerkaut und mit ausreichend Flüssigkeit vor den Mahlzeiten einnehmen.


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 Tablette enth.:

  • Myrrhe 100 mg
  • Kaffee-Kohle 50 mg
  • Kamillenblüten-Trockenextrakt (4-6:1); Auszugsmittel: Ethanol 60% (m/m) (4-6:1); Auszugsmittel: Ethanol 60% (m/m) 70 mg

Inhaltsstoffe


Myrrhe, Kaffeekohle, Trockenextrakt aus Kamillenblüten
Sonstige Bestandteile: Calciumcarbonat, Carnaubawachs, Cellulose, Eisenoxide und -hydroxide E 172, Eisen(III)-oxid E 172, Glucose-Sirup (Trockensubstanz), Kakaobutter, Macrogol, Montanglycolwachs, Povidon K-90, Schellack, hochdisperses Siliciumdioxid, Stearinsäure, Sucrose (Saccharose), Talkum, Titandioxid E 171, gebleichtes Wachs.


Hinweise

Hinweise


Diees Arzneimittel enthält Glucose.
MYRRHINL-INTEST darf nicht eingenommen werden:
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Kamille, andere Korbblütler, Myrrhe, Kaffeekohle oder einer der sonstigen Bestandteile von MYRRHNIL-INTEST sind.
Besondere Vorsicht bei der Einnahme von MYRRHIL-INTEST ist erforderlich:
- bei der Anwendung von MYRRHIL-INTEST bei Kindern untern 12 Jahren. Es liegen keine klinischen Studien mit Patieten dieser Altergruppe vor. Von einer Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren wird deshalb abgeraten.

Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
  • Kinder unter 12 Jahren: Für diese Altersgruppe liegen keine Dosierungsangaben vor.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
  • Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.


ergänzende Angebote

  1. VENTRACID Tabletten

    Tabletten

    UAVP* 20,58 € Ab 19,79 €
    Produkt merken
  2. NORTASE Kapseln

    Kapseln

    UAVP* 81,99 € Ab 79,89 €
    Produkt merken
  3. REPHALYSIN C Tabletten

    Tabletten

    UAVP* 45,99 € Ab 41,39 €
    Produkt merken