TAXOFIT Eisen+Vitamin C Weichkapseln

Hersteller:MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH
Darreichungsform:Weichkapseln
Verordnungsart: rezeptfrei

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 5,39 € Ab 5,29 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
Taxofit Eisen + Vitamin C zur Vorbeugung von Eisenmangel und Leistungsabfall. Eisenmangel kann entstehen, wenn durch die Nahrung zu wenig Eisen oder zu viele "Hemmstoffe"(z.B. in Tee, Milch) aufgenommen werden, die eine Aufnahme von Eisen durch den Organismus behindern. Einen hohen Eisenbedarf haben vor allem Frauen während der Menstruation, der Schwangerschaft und allgemein Blutspender.

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Taxofit Eisen + Vitamin C zur Vorbeugung von Eisenmangel und Leistungsabfall. Eisenmangel kann entstehen, wenn durch die Nahrung zu wenig Eisen oder zu viele "Hemmstoffe"(z.B. in Tee, Milch) aufgenommen werden, die eine Aufnahme von Eisen durch den Organismus behindern. Einen hohen Eisenbedarf haben vor allem Frauen während der Menstruation, der Schwangerschaft und allgemein Blutspender.

Wirkstoffe


1 Kapsel enth.:

  • Eisen(II)-sulfat-1(4)-Wasser 151,1-158,1 mg
  • Eisen(II)-Ion 50 mg
  • Ascorbinsäure 50 mg

Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
  • Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)!
  • Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Tartrazin (E 102), Gelborange S (E 110), Azorubin (E 122), Amaranth (E 123) und Ponceau 4R (E 124)).
  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
  • Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse und Soja.
  • Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.
  • Kaffee, Cola-Getränke, Mate-Tee sowie grüner und schwarzer Tee sollen während der Behandlung mit dem Medikament vermieden werden.
  • Milch und Milchprodukte (Quark, Joghurt, Käse), ebenso Mineralwasser, mit Kalzium angereicherte Getränke und Mineralstoffpräparate, sind innerhalb von 2 Stunden vor und 4 Stunden nach der Einnahme zu meiden.

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Anwendungsempfehlung

Dosierung


Allgemeine Dosierungsempfehlung:
EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
1 Kapsel1-2 mal täglichJugendliche ab 12 Jahren und Erwachsenemorgens, evtl. auch abends, vor der ersten Mahlzeit oder zu der Mahlzeit

Anwendungshinweise


Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahren) täglich 1 bis 2 Weichkapseln nüchtern oder zu einer Mahlzeit mit etwas Flüssigkeit ein.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 Kapsel enth.:

  • Eisen(II)-sulfat-1(4)-Wasser 151,1-158,1 mg
  • Eisen(II)-Ion 50 mg
  • Ascorbinsäure 50 mg

Inhaltsstoffe


Eisen(II)-sulfat-1-Wasser, Ascorbinsäure, Rapsöl, raffiniert, Sojaöl, partiell hydriert, Sojaöl, hydriert, Wachs, gelbes, Siliciumdioxid, hochdisperses, Lecithin (Sojabohne), Soja-Lecithin, Pflanzenlezithin, Butylhydroxytoluol, Butylhydroxyanisol, Gelatine, Glycerol 85%, Anidrisorb, Titandioxid, Eisen(III)-oxid, Ponceau 4R-Aluminiumsalz, Chinolingelb, Aluminiumsalz

Hinweise

Hinweise


Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss

  • vor Hitze geschützt
  • vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)

aufbewahrt werden.


Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Blutarmut mit Eisenverwertungsstörung, wie z.B.:
  • Sideroachrestische Anämie
  • Thalassämie
  • Bleianämie
  • hämolytische Anämie (Blutarmut aufgrund verkürzter Lebensdauer der roten Blutkörperchen)
  • Hämochromatose (Eisenüberladung)

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:

  • Magenschleimhautentzündung
  • Geschwüre im Verdauungstrakt
  • Entzündliche Darmerkrankungen

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
  • Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Verstopfung
  • Schwarzfärbung des Stuhls, die unbedenklich ist

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.