TANTUM VERDE 1,5 MG/ML LÖSUNG ZUR ANWENDUNG IN DER MUNDHÖHLE

Abbildung ähnlich
Hersteller: ANGELINI Pharma Österreich GmbH
Darreichungsform: Lösung
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 11,32 € Ab 8,09 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
  • Führt zu schneller Schmerzlinderung
  • Für Kinder ab 6 Jahren
  • Zuckerfrei

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Zur symptomatischen Behandlung:
  • Schmerzen und Reizungen im Mund- und Rachenraum, wie z. B.:
  • Halsschmerzen

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder innerhalb von 3 Tagen keine Besserung eintritt und wenn zusätzlich Fieber oder andere Beschwerden auftreten.


Wirkstoffe


Benzydaminhydrochlorid


Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Vermeiden Sie übermässige UV-Strahlung, z.B. in Solarien oder bei ausgedehnten Sonnenbädern, weil die Haut während der Anwendung des Arzneimittels empfindlicher reagiert.
  • Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel!
  • Vorsicht bei Allergie gegen das Süssungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!
  • Vorsicht bei Allergie gegen Farbstoffe (z.B. Chinolingelb mit der E-Nummer E 104)!
  • Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden.
  • Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.
  • Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

weitere Informationen

Zur symptomatischen Behandlung von Schmerzen und Reizungen im Mund- und Rachenraum: Nimmt den Schmerz – bekämpft die Entzündung!

Der einzigartige Wirkstoff Benzydamin weist Eigenschaften auf, die Tantum Verde zur Behandlung von schmerzhaften Entzündungs- und Schwellungszuständen des 
Mund- und Rachenraumes. Benzydamin wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend, anästhetisch und antiseptisch.

Die Tantum Verde Lutschtabletten mit Orange-Honiggeschmack werden zur Behandlung von Schmerzen und Reizungen im Mund- und Rachenraum angewendet. Die Lutschtabletten zählen mit ihrer entzündungshemmenden Wirkung zur Gruppe der Antiphlogistika. Tantum Verde wirkt lokalanästhetisch*, das heißt, es betäubt den Schmerz gezielt im Mund und Rachen. Das Arzneimittel mit dem Wirkstoff Benzydamin lindert den Schmerz rasch** und sorgt für Beschwerdefreiheit von bis zu 3 Stunden.*** Die Tantum Verde Lutschtabletten sind außerdem in den Geschmacksrichtungen Minze und Zitrone erhältlich.

TANTUM VERDE LUTSCHTABLETTEN BEI BESCHWERDEN IM MUND- UND RACHENRAUM

  • Führt zu schneller Schmerzlinderung**
  • Hemmt wirkungsvoll Entzündungen im Mund und Rachen
  • Praktisch für unterwegs
  • Für Kinder ab 6 Jahren
  • Zuckerfrei
  • Ohne Antibiotikum


ANWENDUNGSGEBIETE DER TANTUM VERDE LUTSCHTABLETTEN

Die entzündungshemmende und örtlich betäubende Wirkung der Tantum Verde Lutschtabletten ist für eine Reihe von Anwendungsgebieten geeignet. Dazu gehören neben Halsbeschwerden (wie Halsschmerzen im Zuge einer viralen Erkältung, leichtes Kratzen oder Brennen im Hals) auch gereizte Atemwege, zu deren Symptomen eine Heiserkeit zählt. Darüber hinaus sind die Tantum Verde Lutschtabletten zur Behandlung von Schmerzen und Reizungen im Mund geeignet, zum Beispiel verursacht durch heiße Speisen und Getränke oder harte Nahrungsbestandteile. Des Weiteren kann Tantum Verde bei Schleimhautentzündungen mit schmerzhaften Bläschen (Stomatitis aphthosa), Entzündungen im Mund (Mukositis) und Schluckbeschwerden angewendet werden.

ANWENDUNGSEMPFEHLUNG

Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren liegt die übliche Dosis bei 3 Tantum Verde Lutschtabletten täglich. Bei Kindern zwischen 6 und 11 Jahren ist das Arzneimittel unter Aufsicht eines Erwachsenen einzunehmen. Die Lutschtabletten langsam im Mund zergehen lassen. Sie sollten weder heruntergeschluckt noch zerkaut werden. Pro Tag sollten nicht mehr als 3 Lutschtabletten angewendet werden, zudem sollte die Einnahmedauer nicht mehr als 7 Tage betragen. Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
Bei einer vorliegenden Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden.

* Kurowski, M. Benzydamin - ein nichtsteroidaler Entzündungshemmer mit einem eigenständigen Wirkungsspektrum. Neue Erkenntnisse zum therapeutischen Nutzen eines klinisch bewährten Wirkstoffs. Pmi Verlag 1991. ISBN 3-89119-180-4
** Simard-Savoie S, Forest D. “Topical anesthetic activity of benzydamine”. Curr Ther Res. 1978; 23: 734-45
*** Irwin BC et al., A comparative study of benzydamine hydrochloride 0,15% w/v („Difflam“ oral rinse) and acetyl salicylic acid as analgesics following tonsillectomy. J Int Med Res 1984; 12(3):216–10

 

Anwendungsempfehlung

Dosierung


Zum Gurgeln oder Spülen:
EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
15 ml (1 Esslöffel)2-3mal täglichJugendliche ab 12 Jahren und Erwachsenenach der Mahlzeit

Höchstdosis: Bei starken Beschwerden kann die Anwendung bis zu 5-mal täglich erfolgen.


Anwendungshinweise


Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Spülen Sie mit dem Arzneimittel die Mundhöhle für 20 bis 30 Sekunden.
Oder: Gurgeln Sie mit dem Arzneimittel.
Danach spucken Sie das Arzneimittel aus und vermeiden Sie ein Verschlucken.

Dauer der Anwendung?
Eine Besserung der Beschwerden tritt in der Regel innerhalb von 2-4 Tagen ein. Bei länger anhaltenden oder regelmässig wiederkehrenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Reizungen der Speiseröhre, Schwindel, Halluzinationen, Unruhe, Angst und Reizbarkeit kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff Benzydamin hat eine entzündungshemmende, schmerzlindernde und antibakterielle Wirkung.


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 ml Lösung enth.:

  • Benzydamin hydrochlorid 1,5 mg
  • Benzydamin 1,34 mg

Inhaltsstoffe


Ethanol 96 %, Glycerol, Methyl-4-Hydroxybenzoat, Pfefferminzaroma, Saccharin, Natriumhydrogencarbonat, Polysorbat 20, Chinolingelb (E 104), Patentblau (E 131), gereinigtes Wasser.


Hinweise

Hinweise


Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss im Dunkeln (z.B. im Umkarton) aufbewahrt werden.


Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
  • Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Erhöhte Lichtempfindlichkeit der Haut

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.