SIDROGA KAMILLENBLUETE

Abbildung ähnlich
Hersteller: Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
Darreichungsform: Tee
Verordnungsart: rezeptfrei
pflanzlich

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 4,15 € Ab 2,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
Die Kamille ist eine altbekannte Heilpflanze. Als Arzneimittel werden die getrockneten Blütenköpfchen der Kamille (Matricaria recutita L.) verwendet. Kamillenblüten besitzen traditionsgemäss entzündungshemmende und krampflösende Eigenschaften. Diese Wirkungen beruhen vor allem auf dem ätherischen Öl und den Flavonoiden. Sidroga Kamillenblütentee wird verwendet bei Magen-Darm-Beschwerden, Verdauungsstörungen wie Blähungen, saurem Aufstossen und Völlegefühl. Er kann aber auch zur lokalen Behandlung von Entzündungen und Schürfungen als Bade-, Gurgel- und Spüllösung verwendet werden.

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


pflanzliches Magen-Darm-Mittel zur innerlichen Anwendung bei Krämpfen und entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich sowie bei entzündlichen Erkrankungen und Reizzuständen der Luftwege (Inhalation). Zur äußerlichen Anwendung bei Haut- und Schleimhautentzündungen und bei bakteriellen Hauterkrankungen einschließlich der Mundhöhle und des Zahnfleisches und bei Erkrankungen im Anal- und Genitalbereich (Bäder, Spülungen).

Wirkstoffe


1,5 g Tee = 1 Beutel enth.:

  • Kamillenblüten 1,5 g

Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

Anwendungsempfehlung

Dosierung


Zur Zubereitung eines Teeaufgusses zum Trinken:
EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
1-2 Teebeutel3-4-mal täglichKinder ab 3 Jahren und Erwachsenenmorgens, mittags, abends zwischen den Mahlzeiten
Zur Zubereitung eines Teeaufgusses zum Spülen, Gurgeln oder Inhalieren:
EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
2-7 Teebeutelmehrmals täglichKinder ab 6 Jahren und Erwachsenenverteilt über den Tag

Anwendungshinweise


bei Verdauungsbeschwerden: 3- bis 4mal täglich 1 Tasse zwischen Mahlzeiten. Bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut mehrmals mit dem frisch zubereiteten Tee gurgeln oder spülen. Bei Hautreizungen (Schürfungen, kleine Wunden) mehrmals täglich die betroffenen Körperteile mit dem frisch zubereiteten Tee baden oder betupfen. Pro Tasse 1 bis 2 Teebeutel verwenden.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1,5 g Tee = 1 Beutel enth.:

  • Kamillenblüten 1,5 g

Inhaltsstoffe


Kamillenblüten (Matricariae flos) 100%

Hinweise

Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
  • Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.