sab simplex Suspension

Hersteller:Pfizer Pharma PFE GmbH
Darreichungsform:Suspension zum Einnehmen
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 8,95 € Ab 6,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
Spannungsgefühle entstehen oft durch Störungen bei der Verdauung, die zur Bildung von Bläschen im Darm führen. Dieser Bläschen-Schaum bindet die bei der Aufspaltung der Nahrung entstehenden Gase und es kommt zu Blähungen mit den bekannten unangenehmen Begleiterscheinungen, wie Spannungen, Drücken bis hin zu Krämpfen im Oberbauch. Sab Simplx Tropfen zersetzen auf rein physikalischem Weg die gebildeten Bläschen und die gestauten Gase können auf natürlichem Wege entweichen. Das Präparat wirkt so mild, dass es sogar schon Säuglingen in der Milch verabreicht werden kann. Die Tropfenform bietet darüber hinaus die Gewähr, dass Sie die Menge jederzeit individuell bestimmen und für sich optimal festlegen können.

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Symptomatische Behandlung gasbedingter Magen-Darm-Beschwerden (Meteorismus, Flatulenz, Aerophagie, Roemheld-Syndrom). Als Hilfsmittel zur Diagnostik im Bauchbereich, wie z.B. Röntgen und Sonographie und zur Vorbereitung von Gastroduodenoskopien. Bei verstärkter Gasbildung nach Operationen. Suspension zusätzlich: Bei Spülmittelvergiftungen

Wirkstoffe


Simeticon

Warnhinweise


Bei neu auftretenden und / oder länger anhaltenden Bauchbeschwerden sollten Sie einen Arzt aufsuchen, damit die Ursache der Beschwerden und eine u. U. zugrunde liegende, behandlungsbedürftige
Erkrankung erkannt werden kann.
Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Simeticon oder einen der sonstigen Bestandteile.

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Anwendungsempfehlung

Dosierung


Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt sab simplex nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an diese Anwendungsvorschriften, da sab simplex sonst nicht richtig wirken kann!
Wie viel von sab simplex und wie oft sollten Sie sab simplex anwenden?
Säuglinge und Flaschenkinder:
Jedem Fläschchen werden 15 Tropfen (0,6 ml) sab simplex beigegeben. sab simplex mischt sich problemlos mit anderen Flüssigkeiten, z. B. mit Milch.
Bei Säuglingen, die gestillt werden, kann sab simplex auch jeweils vor dem Stillen mit einem kleinen Löffel verabreicht werden.
Kleinkinder: Von Kleinkindern werden 15 Tropfen (0,6 ml) zu oder nach den Mahlzeiten eingenommen. Bei Bedarf können auch vor dem Schlafengehen noch 15 Tropfen eingenommen werden.
Für die Behandlung von Blähungen und Völlegefühl gelten für Schulkinder und Erwachsene folgende Dosisempfehlungen:
Schulkinder: 20 bis 30 Tropfen (0,8 bis 1,2 ml).
Erwachsene: 30 bis 45 Tropfen (1,2 bis 1,8 ml).
Diese Dosis soll alle 4 bis 6 Stunden eingenommen werden und kann bei Bedarf erhöht werden.
Die Verabreichung bei den folgenden Anwendungsgebieten erfolgt am besten nach Entfernen des Tropfeinsatzes der 30-ml-Flasche.
Röntgenuntersuchungen: Zur Vorbereitung einer Röntgenuntersuchung sollen bereits am Vorabend der Untersuchung 3 bis 6 Teelöffel (15 bis 30 ml) sab simplex eingenommen werden.
Sonographien: Zur Vorbereitung der Sonographie wird die Einnahme von 3 Teelöffeln (15 ml) sab simplex am Vorabend und von 3 Teelöffeln (15 ml) ca. 3 Stunden vor Beginn der Sonographie empfohlen.
Endoskopien: Vor Endoskopien soll ½ bis 1 Teelöffel (2,5 bis 5 ml) sab simplex eingenommen werden.
Eine eventuelle weitere Medikation zur Beseitigung störender Schaumbläschen kann durch den Instrumentierkanal des Endoskops mit einigen Millilitern sab simplex erfolgen.
Spülmittelvergiftungen: Bei Spülmittelvergiftungen erfolgt die Dosierung nach der Schwere der Vergiftung. Als Mindestdosis wird 1 Teelöffel (5 ml) sab simplex empfohlen.
Wie und wann sollten Sie sab simplex einnehmen?
sab simplex wird zu oder nach den Mahlzeiten, bei Bedarf auch vor dem Schlafengehen eingenommen.
Wie lange sollten Sie sab simplex anwenden? sab simplex kann, falls erforderlich, auch über längere Zeit eingenommen werden.
Überdosierung und andere Anwendungsfehler:
Der Wirkstoff von sab simplex bringt den Schaum im Magen-Darm-Kanal auf rein physikalischem Wege zur Auflösung und ist chemisch und biologisch vollkommen unwirksam.
Deshalb ist eine Vergiftung praktisch ausgeschlossen. Auch große Mengen sab simplex werden problemlos vertragen.
Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig sab simplex eingenommen oder eine Einnahme vergessen haben? Führen Sie die Einnahme fort, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben.
Was müssen Sie beachten, wenn Sie die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden? In diesem Falle kann es zu einem Wiederauftreten der Beschwerden kommen.

Anwendungshinweise


Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Nehmen Sie das Arzneimittel unverdünnt ein. Sie können das Arzneimittel aber auch mit Wasser oder Tee verdünnen. Bei Säuglingen können Sie das Arzneimittel direkt ins Fläschchen geben oder vor dem Stillen mit einem Teelöffel verabreichen. Vor Gebrauch gut schütteln.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff hilft gegen Blähungen. Diese werden durch aufgestaute Gase im Magen-Darm-Trakt verursacht, die in Form eines feinen Schaums vorliegen. Der Wirkstoff fördert den Abgang der Gase, indem er diesen Schaum zerstört.


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


Dimeticon 350
Siliciumdioxid

Inhaltsstoffe


Carbomer 974, Citronensäure-Monohydrat, Hypromellose, wasserfreies Natriumcitrat, Natriumbenzoat, Natriumcyclamat, Macrogolstearylether (Ph.Eur.), Saccharin-Natrium, Sorbinsäure (Ph.Eur.), Himbeeraroma 60373 H&R, Vanillearoma 200817, gereinigtes Wasser

Hinweise

Hinweise


sab simplex soll nach Ablauf des auf der Packung angegebenen Verfallsdatums nicht mehr angewendet werden.
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Gegenanzeigen


Wann dürfen Sie sab simplex nicht anwenden?
Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Simeticon oder einen der sonstigen Bestandteile darf sab simplex nicht angewendet werden.
Es bestehen keine Bedenken gegen die Einnahme von sab simplex während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Nebenwirkungen


Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Anwendung von sab simplex wurden bisher nicht beobachtet.
Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Wechselwirkungen


Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt.