Reparil-Gel n Madaus

Abbildung ähnlich
Hersteller: MEDA Pharma GmbH & Co. KG
Darreichungsform: Gel
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 14,80 € Ab 11,79 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
  • Abschwellend und entzündungshemmend
  • Schmerzlindernd
  • Einzigartige Wirkkombination

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


  • Leichte Schmerzen nach stumpfen Verletzungen, wie:
  • Prellungen
  • Verstauchungen

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder zusätzliche Beschwerden wie Rötung, Schwellung oder Wärmegefühl auftreten.


Wirkstoffe


1 g Gel enth.:

  • Diethylammonium salicylat 50 mg
  • Aescin 10 mg

Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

weitere Informationen

Reparil-Gel N Madaus - DIE DUALE KRAFT BEI PRELLUNGEN UND SCHMERZEN

SCHMERZLINDERND, ENTZÜNDUNGSHEMMEND UND ABSCHWELLEND

Klinisch belegte Wirksamkeit
 Die einzigartige Kombination aus DEAS und Aescin bei Reparil-Gel N Madaus kann nachweislich abschwellend,
entzündungshemmend und schmerzlindernd wirken.

EINZIGARTIGE WIRKKOMBINATION

Mit dem dualen Wirkansatz gegen Schmerzen
Das topische NSAR Diethylaminsalicylat (DEAS) in Verbindung mit Aescin aus der Rosskastanie wirkt
effektiv schmerzlindernd, entzündungshemmendund abschwellend.

PRELLUNGEN SCHNELL VERSCHWINDEN LASSEN

Schnelle Linderung bei Prellungen
Die Reparil-Gel N Madaus Wirkstoffkombination kann zu einer schnelleren Linderung von Prellungen
und Quetschungen beitragen.

Was zeichnet Reparil-Gel N Madaus aus?

Dreifachwirkung: abschwellend, entzündungshemmend und schmerzlindernd

  • Anwendung bei stumpfen Verletzungen wie: Prellungen, Quetschungen, Verstauchungen, Zerrungen, Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Transparentes und kühlendes Gel
  • Fettet nicht und zieht schnell ein
  • Klinisch belegte Wirksamkeit

Anwendungsempfehlung

Dosierung


Allgemeine Dosierungsempfehlung:
EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
eine ausreichende Menge (2,5-6 g Gel)3-mal täglichJugendliche ab 12 Jahren und Erwachseneverteilt über den Tag

Höchstdosis: Eine Dosis von 20 g Gel pro Tag sollte nicht überschritten werden.


Anwendungshinweise


Reparil-Gel N Madaus wird, sofern vom Arzt nicht anders verordnet, für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren 3-mal täglich angewendet. Je nach Größe der zu behandelnden schmerzhaften Stelle wird eine kirsch- bis walnussgroße Menge, entsprechend ca. 2,5 bis 6,0 g Reparil-Gel N Madaus auf die betroffenen Körperregionen dünn aufgetragen und leicht eingerieben. Die maximale Tagesdosis beträgt 20 g Gel. Vor Anlegen eines Verbandes sollte Reparil-Gel N Madaus einige Minuten auf der Haut eintrocknen. Von der Anwendung eines Okklusiv-Verbandes wird abgeraten. Wenn Sie sich nach 2 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 g Gel enth.:

  • Diethylammonium salicylat 50 mg
  • Aescin 10 mg

Inhaltsstoffe


1 g Gel enth.:

  • Dinatrium edetat-2-Wasser
  • Carbomer 980
  • Polyoxyethylen (6)-caprylsäure/caprinsäureglycerid
  • Trometamol
  • Isopropanol
  • Lavendelöl
  • Bitterorangenblütenöl
  • D-Limonen
  • Farnesol
  • Linalool
  • Wasser, gereinigtes

Hinweise

Hinweise


Aufbewahrung

Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!


Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Offene Verletzungen
  • Entzündungen oder Infektionen der Haut
  • Hautentzündung mit Juckreiz und Rötung (Ekzem)
  • Vorausgegangene Strahlenbehandlung der Haut

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
  • Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Trockene Haut (Xerodermie)
  • Hautausschlag mit Eiterbläschen
  • Hautausschlag mit Quaddelbildung
  • Hautrötung durch gesteigerte Durchblutung (Erythem)
  • Hautentzündung
  • Entzündung der Haut durch Chemikalien/Allergie (Kontaktdermatitis)
  • Juckreiz (Pruritus)
  • Nesselausschlag (Urtikaria) durch Medikamente
  • Hautschuppung bzw. -abschälung (Exfoliation)
  • Überempfindlichkeit, bei grossflächiger Anwendung
  • Asthma bronchiale durch Medikamente (arzneimittelinduziert), bei grossflächiger Anwendung

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.