Pulmotin Erkältungssalbe

Abbildung ähnlich
Hersteller: Serumwerk Bernburg AG
Darreichungsform: Salbe
Verordnungsart: rezeptfrei
pflanzlich
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 10,50 € Ab 7,69 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
Bei Erkältungen werden besonders häufig Medikamente verwendet, die ätherische Öle, wie zum Beispiel Eukalyptus- und Thymianöl enthalten. Pulmotin Salbe wird auf Brust und Rücken verrieben. Durch Inhalation gelangen die ätherischen Öle in die Bronchien. Die Nase wird befreit und das Atmen fällt leichter. Ätherische Öle wirken unter anderem auch schleimlösend, entkrampfend sowie keimtötend und bekämpfen auf diese Weise die Erreger der Erkältung.

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Zur äußeren Anwendung zur Verbesserung des Befindens bei Erkältungskrankheiten der Luftwege (wie unkomplizierter Schnupfen, Heiserkeit und unkomplizierter Bronchialkatarrh).

Wirkstoffe


1 g Salbe enth.:

  • Eucalyptusöl 50 mg
  • Campher, racemischer 20 mg
  • Sternanisöl 15 mg
  • Thymianöl 3 mg
  • Thymol 3 mg
  • Koniferenöl 50 12,5 mg

Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Weitere Pflichtinformationen

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.


Anwendungsempfehlung

Dosierung


Zum Einreiben:
EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
ca. 3 cm Stranglänge3-mal täglichKinder ab 30 Monatenverteilt über den Tag
ca. 5 cm Stranglänge3-mal täglichErwachseneverteilt über den Tag

Anwendungshinweise


Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Bevorzugte Körperstellen sind Brust und Rücken. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offene Hautstellen. Kinder ab 2 Jahre: ca. 3 cm Stranglänge verteilt über den Tag (3-mal täglich) Erwachsene: ca. 5 cm Stranglänge verteilt über den Tag (3-mal täglich)

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 g Salbe enth.:

  • Eucalyptusöl 50 mg
  • Campher, racemischer 20 mg
  • Sternanisöl 15 mg
  • Thymianöl 3 mg
  • Thymol 3 mg
  • Koniferenöl 50 12,5 mg

Inhaltsstoffe


WirkstoffeCampher, racemischer Eucalyptusöl Koniferenöl Sternanisöl ThymianölThymol Hilfsstoffe Hartparaffin Vaselin, weißesBezugsangabe1 g Salbe

Hinweise

Hinweise


Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)!Vorsicht bei Allergie gegen Johanniskraut und Weißdorn!Vorsicht bei Allergie gegen Paraffin!Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Bronchien, die überempfindlich reagieren, z.B. bei:
  • Asthma bronchiale
  • Pseudokrupp
  • Keuchhusten
  • Geschädigte Haut, wie:
  • Offene Verletzungen und Entzündungen der Haut
  • Haut- und Kinderkrankheiten mit Ausschlag
  • Verbrennungen
  • Neigung zu Krampfanfällen

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 30 Monaten: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
  • Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  • Haut- und Schleimhautreizungen
  • Kontaktdermatitis (Allergische Hautreaktionen, die erst bei wiederholter Anwendung auftreten)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.