PROSPAN Hustenliquid-200 ml

Abbildung ähnlich
Hersteller: Engelhard Arzneimittel
Darreichungsform: Flüssigkeit zum Einnehmen
Verordnungsart: rezeptfrei
pflanzlich
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 9,97 € 8,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Hersteller: Engelhard Arzneimittel
Darreichungsform: Flüssigkeit zum Einnehmen
Verordnungsart: rezeptfrei
pflanzlich
apothekenpflichtig
  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
  • Löst den Schleim fördert das Durchatmen
  • Lindert den Hustenreiz & die Entzündung
  • Mit Mentholfrische

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


  • Erkältungskrankheiten der Atemwege (Husten)
  • Chronische Bronchitis, und andere chronisch-entzündliche Bronchialerkrankungen zur unterstützenden Behandlung

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Atemnot, Fieber, eitriger oder blutiger Auswurf auftreten.


Wirkstoffe


Efeublätter-Trockenextrakt


Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Vorsicht bei Allergie gegen Karotte, Ginseng und Efeu!
  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Prospan® Hustentropfen enthalten 47 Vol.-% Alkohol!


Weitere Pflichtinformationen

Prospan® Hustenliquid, Flüssigkeit

Wirkstoff: Efeublätter-Trockenextrakt

Anwendungsgebiete: Zur Besserung der Beschwerden bei chronisch-entzündlichen Bronchialerkrankungen; akute Entzündung der Atemwege mit der Begleiterscheinung Husten. Hinweis: Bei länger anhaltenden Beschwerden oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend der Arzt aufgesucht werden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand der Information: August 2015 Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG, Herzbergstr. 3, 61138 Niederdorfelden

Telefon: 06101/539-300 Fax: 06101/539-315 Internet: www.engelhard.de www.prospan.de e-mail: [email protected]

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.


weitere Informationen

Husten? Bronchitis? Prospan®

Prospan® Hustenliquid eignet sich besonders bei akutem Husten und chronischen Bronchialerkrakungen von Erwachsenen. Das Hustenliquid befreit spürbar stark: es löst den festsitzenden Schleim, wodurch dieser leichter abgehustet werden kann und erweitert zudem verengte Bronchien. Prospan® lindert den Hustenreiz und bekämpft die Entzündung.

Anwendungsempfehlung

Dosierung


EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
5 ml2-mal täglichKinder von 6-11 Jahrenmorgens und abends, unabhängig von der Mahlzeit
5 ml3-mal täglichJugendliche ab 12 Jahren und Erwachsenemorgens, mittags und abends, unabhängig von der Mahlzeit

Dosierhilfe: Dem Arzneimittel liegt für eine korrekte Dosierung ein Messbehältnis bei.


Anwendungshinweise


Zum Einnehmen mit beigefügtem Messbecher (5 ml Markierung). Die Flasche vor jedem Gebrauch gut schütteln!


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


5 ml Sirup enth.:

  • Efeublätter-Trockenextrakt (5-7,5:1); Auszugsmittel: Ethanol 30% (m/m) 35 mg

Inhaltsstoffe


Kaliumsorbat (Ph.Eur.) (Konservierungsmittel), wasserfreie Citronensäure (Ph.Eur.), Xanthan-Gummi, Sorbitol-Lösung 70% (kristallisierend) (Ph.Eur.), Aromastoffe, Levomenthol, gereinigtes Wasser.


Hinweise

Hinweise


Enthält Sorbitol.


Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
  • Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfälle
  • Allergische Reaktionen
  • Nesselausschlag
  • Hautausschlag
  • Anfälle von Atemnot

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.