KNEIPP Arnika Salbe S

Hersteller:Kneipp GmbH
Darreichungsform:Salbe
Verordnungsart: rezeptfrei
pflanzlich

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 7,45 € Ab 5,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
  • Zur Behandlung von Verletzungen & Unfallfolgen
  • Entzündungshemmend, abschwellend & schmerzlindernd
  • Mit Arnikablütenauszug

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Zur äußerlichen Anwendung bei Verletzungs- und Unfallfolgen, z.B. bei Blutergüssen (Hämatomen), Verstauchungen (Distorsionen), Prellungen, Quetschungen, Wasseransammlungen im Gewebe infolge von Knochenbrüchen (Frakturödemen), bei rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden und Entzündungen als Folge von Insektenstichen. Creme zur Anwendung für Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren.


Wirkstoffe


Wirkstoff: Arnikablütenauszug 10 g / 100 g. 

 

1 g Creme enth.:

  • Arnikablüten-Extrakt (1:3,5-4,5); Auszugsmittel: Sonnenblumenöl 100 mg

Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
  • Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse und Soja.
  • Emulgatoren (z.B. Cetyl-/stearylalkohol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.
  • Enthält Benzylalkohol, Cetylstearylalkohol/Cetylalkohol und entölte Phospholipide aus Sojabohnen. 

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

weitere Informationen

Kneipp® Arnika Salbe S enthält einen öigen Auszug aus Arnikablüten, hergestellt nach dem einzigartigen Kneipp®-Spezialverfahren. Bei diesem Verfahren werden die nativen fettlöslichen Inhaltsstoffe verfügbar gemacht. Der Arnikablütenauszug wirkt auf natürliche Weise entzündungshemmend, dadurch abschwellend und schmerzlindernd. Die leicht rückfettende Creme zieht gut in die Haut ein.

Anwendungsempfehlung

Dosierung


EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
eine ausreichende Mengemehrmals täglichErwachseneverteilt über den Tag

Anwendungshinweise


Soweit nicht anders verordnet, die Salbe mehrmals täglich mit leichter Streichmassage auf die Haut auftragen, z.B. für die Fläche eines Unterschenkels einen ca. 8 cm langen Salbenstrang. Für größere oder kleinere Flächen entsprechend mehr oder weniger verwenden.
Bei akuten Entzündungen nicht einmassieren, sondern Salbenumschlag mit messerrückendicken Salbenauftrag verwenden. Beim Auftragen kann sich zunächst ein weißer Film bilden, der bei weiterem Einreiben verschwindet.
Die Aufbewahrung der Salbe im Kühlschrank verstärkt die kühlende Wirkung.


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


Wirkstoff: Arnikablütenauszug 10 g / 100 g. 


Inhaltsstoffe


100 g Salbe enthalten:
öligen Auszug aus Arnikablüten (Auszugsmittel: Sonnenblumenöl), Benzylalkohol 1,0 g, Entölte Phospholipide aus Sojabohnen, emulgierender Cetylstearylalkohol, Glycerolmonooleate, Glycerol 85 %, Gereinigtes Wasser, Hexadecan-1-ol, Stearinsäure Ph.Eur.


Hinweise

Hinweise


Enthält Cetylstearylalkohol/Cetylalkohol und entölte Phospholipide aus Sojabohnen.


Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Offene Wunden

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Es gibt dazu keine Erkenntnisse. Lassen Sie sich im Zweifelsfalle von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.
  • Stillzeit: Lassen Sie sich auch hierzu von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten, da es dazu keine Erkenntnisse gibt.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  • Hautreizung
  • Hautausschlag

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.