Kneipp Arnika Kühl- & SchmerzGel

Hersteller:Kneipp GmbH
Darreichungsform:Gel
Verordnungsart: rezeptfrei
pflanzlich

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 7,95 € Ab 6,79 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
Das pflanzliche Arzneimittel mit dem wertvollen Wirkstoff der Arnikablüte in hoher Konzentration wirkt auf natürliche Weise durchblutungsfördernd, entzündungshemmend, abschwellend und lindert dadurch zuverlässig den Schmerz.Das Gel ist angenehm kühlend, erfrischend und belebend.
Weitere Produkte der Marke Kneipp finden Sie hier:Kneipp

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Zur äußerlichen Anwendung bei Verletzungs- und Unfallfolgen, z. B. bei Blutergüssen (Hämatomen), Verstauchungen (Distorsionen), Prellungen, Quetschungen. Enthält Benzylbenzoat.

Wirkstoffe


25, g Tinktur aus Arnikablüten (1:1)

Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

Anwendungsempfehlung

Dosierung


EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
eine ausreichende Menge (ca. 3 cm)2-mal täglichJugendliche ab 12 Jahren und Erwachsenemorgens und abends

Anwendungshinweise


Zur äußerlichen Anwendung bei Verletzungs- und Unfallfolgen, z. B. bei Blutergüssen (Hämatomen), Verstauchungen (Distorsionen), Prellungen, Quetschungen. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung:Soweit nicht anders verordnet, wird von Erwachsenen und Heranwachsenden ab 12 Jahren 2 mal täglich ein Gelstrang von 3 cm Länge pro handtellergroßer Fläche auf die Haut aufgetragen und verteilt. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsbild. Die Angaben unter Anwendungsgebiete, Warnhinweise und Nebenwirkungen sind zu beachten.Gebrauchsinformation beachten!Das wohltuend kühlende Gel eignet sich für nicht blutende Verletzungen und sollte möglichst schnell angewendet werden. Für alle Altersstufen ab 12 Jahren.Kneipp® Arnika Kühl- und SchmerzGel zieht gut ein und kann bei Bedarf auch über längere Anwendungszeiträume täglich angewendet werden.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 g Gel enth.:

  • Arnikatinktur (1:10); Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V) (1:10); Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V) 250 mg

Inhaltsstoffe


1 g Gel enthalten:Wirkstoff: 25, g Tinktur aus Arnikablüten (1:1), Auszugsmittel: Ethanol 7 % (V/V)Sonstige Bestandteile:Gereinigtes Wasser, Ethanol 7 % (V/V), D-Campher, Carbomer 98, Parfümöl Tucan (enthält u.a. Phenylethylalkohol und Benzylbenzoat), Trometamol.

Hinweise

Hinweise


Nicht über 25°C aufbewahren!Die Aufbewahrung von Kneipp® Arnika Kühl- & SchmerzGel im Kühlschrank verstärkt die kühlende Wirkung. Für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Offene Wunden

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
  • Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  • Hautreizung
  • Hautausschlag

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.