Iberogast ADVANCE

Hersteller: Bayer Vital GmbH Geschäftsbereich Selbstmedikation
Darreichungsform: Flüssigkeit zum Einnehmen
Verordnungsart: rezeptfrei
pflanzlich
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 38,88 € Ab 29,79 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
  • Wirksam bei Magen Darm Beschwerden
  • Beruhigt den gereizten Magen und Darm
  • Bringt die Verdauung zurück ins Gleichgewicht

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


  • Funktionsstörung im Magen-Darm-Trakt, wie:
  • Verdauungsbeschwerden
  • Reizdarmsyndrom

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn zusätzliche Beschwerden auftreten oder wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern.


Wirkstoffe


1 ml Tropfen enth.:

  • Schleifenblumen-Tinktur (1:1,5-2,5); Auszugsmittel: Ethanol 50% (V/V) (1:1,5-2,5); Auszugsmittel: Ethanol 50% (V/V) 0,15 ml
  • Kamillenblüten-Tinktur (1:2-4); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) (1:2-4); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) 0,3 ml
  • Kümmel-Tinktur (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) 0,2 ml
  • Melissenblätter-Tinktur (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) 0,15 ml
  • Pfefferminzblätter-Tinktur (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) 0,1 ml
  • Süssholzwurzel-Tinktur (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) 0,1 ml

Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuss, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
  • Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
  • Das Arzneimittel enthält in geringen Mengen Alkohol, sollte deshalb von Alkoholikern gemieden werden.
  • Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

weitere Informationen

Iberogast ADVANCE ist besonders für Patienten geeignet, die unter häufig wiederkehrenden Beschwerden leiden, z.B. aufgrund anhaltener Stressphasen. Es beruhigt den gereizten Magen und Darm ab der ersten Einnahme und bringt die Verdauung längerfristig wieder zurück ins Gleichgewicht. Damit trägt es zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens bei. Das Arzneimittel vereint 6 wirksame Heilpflanzenextrakte (Iberis amara, Süßholzwurzeln, Kamillenblüten, Kümmelfrüchte, Melissenblätter und Pfefferminzblätter), die sich ich in ihrer Wirkung gegenseitig ergänzen und damit verschiedene Beschwerden gleichzeitig lindern können. Iberogast ADVANCE wirkt beruhigend, antientzündlich, schleimhautschützend, schmerzlindernd, krampflösend und säureregulierend. Die Wirksamkeit und Sicherheit von Iberogast ADVANCE wurde in mehreren klinischen Studien belegt. Es wirkt rein pflanzlich und ist sehr gut verträglich.

Anwendungsempfehlung

Dosierung


Allgemeine Dosierungsempfehlung:
EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
20 Tropfen3-mal täglichJugendliche ab 12 Jahren und Erwachsenevor oder zu der Mahlzeit

Anwendungshinweise


Iberogast ADVANCE ist ein pflanzliches Arzneimittel bei funktionellen Magen-Darm- Beschwerden, wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Bauchkrämpfen, Blähungen, Sodbrennen und Übelkeit. Aufgrund der hohen Konzentration an beruhigenden, entzündungshemmenden und schleimhautschützenden Heilpflanzen, ist es besonders für Patienten mit einem empfindlichen Magen und Darm und häufig wiederkehrenden und/oder langanhaltenden Beschwerden, sowie bei Reizmagen und Reizdarm geeignet. Die Anwendungsdauer ist grundsätzlich zeitlich nicht beschränkt.


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 ml Tropfen enth.:

  • Schleifenblumen-Tinktur (1:1,5-2,5); Auszugsmittel: Ethanol 50% (V/V) (1:1,5-2,5); Auszugsmittel: Ethanol 50% (V/V) 0,15 ml
  • Kamillenblüten-Tinktur (1:2-4); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) (1:2-4); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) 0,3 ml
  • Kümmel-Tinktur (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) 0,2 ml
  • Melissenblätter-Tinktur (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) 0,15 ml
  • Pfefferminzblätter-Tinktur (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) 0,1 ml
  • Süssholzwurzel-Tinktur (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) (1:2,5-3,5); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) 0,1 ml

Inhaltsstoffe


1 ml Tropfen enth.:

  • Ethanol

Hinweise

Hinweise


Iberogast ADVANCE darf nicht eingenommen werden, wenn Sie allergisch gegen die Wirkstoffe dieses Arzneimittels sind. Bei erstmaliger Anwendung von Iberogast ADVANCE ist, falls sich die Beschwerden nicht bessern, nach einer Woche ein Arzt aufzusuchen, um organische Ursachen auszuschließen. Sollten sich die Beschwerden unter der Einnahme von Iberogast ADVANCE verschlimmern oder neue Beschwerden hinzukommen, ist grundsätzlich ein Arzt aufzusuchen.

 


Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
  • Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Überempfindlichkeit, wie z.B.:
  • Hautausschlag
  • Juckreiz (Pruritus)
  • Kurzatmigkeit (Dyspnoe)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.