FLORADIX mit Eisen Lösung zum Einnehmen

Hersteller:SALUS Pharma GmbH
Darreichungsform:Lösung zum Einnehmen
Verordnungsart: rezeptfrei

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 1,49 € Ab 0,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
Eisen wird nicht vom Körper selbst hergestellt und muss daher von außen zugeführt werden. Ein Eisenmangel äußert sich durch Müdigkeit, verminderter Leistungsfähigkeit, Mangel an Ausdauer, Kopfschmerzen, raher Haut, blassem Aussehen, Nagelrillen und sprödem Haar. Besonders gefährdet sind Frauen und Mädchen, die durch die Regelblutung Blut verlieren und das vorhandene Eisen reduziert wird. Floradix versorgt Ihren Körper ausreichend mit Eisen, damit Sie sich wieder wohl und fit fühlen.

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Bei erhöhtem Eisenbedarf, wenn ein Risiko für die Entstehung eines Eisenmangels erkennbar ist. Pflanzliches Spezialtonikum mit organisch gebundenem Eisen, Fruchtsäften und Arzneikräutern.

Wirkstoffe


15 ml Sirup enth.:

  • Eisen(II)-D-gluconat-x-Wasser 105,5-116,09 mg
  • Eisen(II)-Ion 12,26 mg

Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Der Urin kann verfärbt werden.
  • Vorsicht bei Allergie gegen Eisenhydroxidsucrose!
  • Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
  • Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuss, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
  • Vorsicht bei Allergie gegen Karotte, Ginseng und Efeu!
  • Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler (lateinischer Name = Kompositen), z.B. Arnika, Ringelblume, Schafgarbe, Sonnenhut und Kamille!
  • Vorsicht bei Allergie gegen Hefe!
  • Vorsicht bei Überempfindlichkeit gegen einen der arzneilich wirksamen oder sonstigen Bestandteile!
  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose und Fructose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
  • Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Anwendungsempfehlung

Dosierung


Allgemeine Dosierungsempfehlung:
EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
15 ml2-mal täglichKinder von 6-10 Jahrenmorgens und abends, vor der Mahlzeit (ca. 30 Minuten)
15 ml3-mal täglichKinder ab 10 Jahren und Erwachsenemorgens, mittags und abends, vor der Mahlzeit (ca. 30 Minuten)

Dosierhilfe: Dem Arzneimittel liegt für eine korrekte Dosierung ein Messbehältnis bei.


Anwendungshinweise


Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Heranwachsende ab 10 Jahren 3 x 15 ml pro Tag mit dem beiliegenden Messbecher ein.
45 ml FLORADIX MIT EISEN enthalten 36.8 mg verwertbares Eisen(II).
Kinder von 6-10 Jahre:
2 x 15 ml
30 ml FLORADIX MIT EISEN entsprechen 24x5 mg Eisen(II).
Die Anwendung ist bei Kindern unter 6 Jahren nicht vorgesehen.
Art der Anwendung:
Vor Gebrauch schütteln. Die Einnahme erfogt am besten gekühlt 1/2 Stunde vor den Mahlzeiten.
Dauer der Anwendung:
Bei Fragen zur Klärung der Dauer der Anwendung fragen Sie bitte den Arzt oder Apotheker.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


15 ml Sirup enth.:

  • Eisen(II)-D-gluconat-x-Wasser 105,5-116,09 mg
  • Eisen(II)-Ion 12,26 mg

Inhaltsstoffe


Schwarze Johannisbeere-Saftkonzentrat, Eisen(II)-D-gluconat-x-Wasser, Dihydroxyethyl]-3,4-dihydroxy-furan-2-on, Acqua depurata, Hefe-Autolysat, Bienenhonig, Eisen(II)-Ion, Apfelsinen-Aroma, Birnensaft-Konzentrat, Hibiscusfruchtkelch-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Fructosesirup 70%, Angelikawurzel-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Kirsch-Saft, Fenchel-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Karotten-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Wacholderbeeren-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Spitzwegerichkraut-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Wegwartenwurzel-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Schachtelhalmkraut-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Schafgarbenkraut-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Bitterorangenschalen-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Queckenwurzelstock-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Traubensaft-Konzentrat, Hagebutte-Dickextrakt; Auszugsmittel: Wasser, Brombeerfrucht-Saft

Hinweise

Hinweise


Alkohol-, Gluten- und Jodfrei. Nicht chemisch konserviert.
Hinweis für Diabetiker:
15 ml entsprechen 0,3 BE

Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Blutarmut mit Eisenverwertungsstörung, wie z.B.:
  • Sideroachrestische Anämie
  • Thalassämie
  • Bleianämie
  • Hämochromatose (Eisenüberladung)
  • hämolytische Anämie (Blutarmut aufgrund verkürzter Lebensdauer der roten Blutkörperchen)

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:

  • Magenschleimhautentzündung
  • Geschwüre im Verdauungstrakt
  • Entzündliche Darmerkrankungen, wie:
  • Colitis ulcerosa
  • Morbus Crohn

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
  • Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Magen-Darm-Beschwerden, wie:
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • Durchfälle
  • Verstopfung
  • Schwarzfärbung des Stuhls, die unbedenklich ist
  • Verfärbung der Zähne, die durch gute Mundhygiene vermieden werden kann

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.


Wechselwirkungen


Bei gleichzeitiger Antibiotikatherapie mit Tetracyclinen wird die Resorption der Tetracycline behindert. Ebenso wird die Resorption von Penicillamin behindert.
Beigleichzeitiger Einnahme von Antacida oder Colestyramin wird die Aufnahme mindert.
Hinweis:
Gerbstoffe, wie sie in Kaffee und schwarzem Tee enthalten sind, können wie bei allen Eisenpräparaten mit Eisen unlösliche Verbindungen bilden, deren Eisen im Körper nicht
verwertet werden kann. Daher sollte zwischen der Einnahme von Floradix Kräuterblut mit Eisen und dem Genuss von Tee oder Kaffee mindestens eine Zeitspanne von 1/2 Stunde liegen.