DOREGRIPPIN TABLETTEN

Hersteller:Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
Darreichungsform:Tabletten
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 9,50 € Ab 7,19 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
  • schnelle Hilfe bei Erkältungsschmerzen, Fieber und verstopfter Nase
  • enthält Paracetamol und Phenylephrinhydrochlorid
  • gut verträglich

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Zur Behandlung der Symptome von Erkältungen u. grippalen Infekten wie Fieber, Schnupfen, Kopf - u. Gliederschmerzen


Wirkstoffe


1 Tablette enth.:

  • Paracetamol 500 mg
  • Phenylephrin hydrochlorid 10 mg
  • Phenylephrin 8,21 mg

Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Bei dauerhafter Anwendung von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die durch das Schmerzmittel erzeugt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu verhindern, dass Ihre Kopfschmerzen chronisch werden.
  • Die gewohnheitsmässige Anwendung von Schmerzmitteln kann zu einer dauerhaften Nierenschädigung führen. Werden mehrere Schmerzmittel kombiniert, oder sind in einem Schmerzmittel mehrere Wirkstoffe enthalten, erhöht sich das Risiko dafür.
  • Achtung: Bei regelmässigem bzw. hohem Alkoholgenuss kann es durch eine evtl. schon bestehende Leberschädigung zu lebensbedrohlichen Zuständen kommen, wenn das Arzneimittel noch zusätzlich angewendet wird.
  • Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel!
  • Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)!
  • Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Warnhinweis für Arzneimittel mit den Wirkstoffen: Acetylsalicylsäure, Diclofenac, Ibuprofen, Naproxen, Paracetamol, Phenazon und Propyphenazon: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben.

weitere Informationen

Doregrippin® Die schnelle 3-fach-Hilfe bei Erkältungsschmerzen, Fieber und verstopfter Nase

Wenn es um die schnelle und gezielte Behandlung von typischen Symptomen bei Erkältung und grippalem Infekt geht, ist Doregrippin® ein echter Klassiker. Denn mit seiner ausgewogenen Wirkstoffkombination von 500 mg Paracetamol und 10 mg Phenylephrinhydrochlorid lindert Doregrippin® die wichtigsten Erkältungsbeschwerden.

  • 3-fach-Hilfe bei Erkältungsschmerzen, Fieber und verstopfter Nase

Damit ist Doregrippin® eine geeignete Lösung, wenn man bei Erkältungssymptomen nicht viele unterschiedliche Mittel anwenden möchte, sondern lieber auf ein Arzneimittel mit zielgenau kombinierten Wirkstoffen vertrauen will.

Doregrippin® ist gut verträglich für den Magen und frei von müde machenden Inhaltsstoffen. Es ist für Erwachsene und Kinder ab 11 Jahren geeignet.

  • Mit 500 mg Paracetamol und 10 mg Phenylephrinhydrochlorid – ausgewogene Wirkstoffkombination

Mit seiner ausgewogenen Wirkstoffkombination aus 500 mg Paracetamol und 10 mg Phenylephrinhydrochlorid wirkt Doregrippin® gleich mehrfach:

  • Paracetamol wirkt schmerzstillend und fiebersenkend. Es bekämpft damit Erkältungsschmerzen (Kopf- und Gliederschmerzen) sowie Fieber.
  • Phenylephrin wirkt abschwellend auf die Schleimhaut von Nase und Nebenhöhlen und befreit so die verstopfte Nase. Der Sekretfluss wird gebremst. Das Durchatmen fällt leichter.
  • Flexibel und bedarfsgerecht dosierbar

Durch das ausgewogene Wirkstoffverhältnis kann Doregrippin® individuell, je nach Schwere der Symptome, dosiert werden. Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren können je nach Bedarf 1-2 Filmtabletten bis zu 3-mal täglich einnehmen (Kinder von 11 bis 14 Jahren nehmen maximal 3-mal täglich je 1 Filmtablette ein). Dabei lässt sich der abschwellende Effekt auf die Schleimhaut von Nase und Nebenhöhlen durch Phenylephrin maximieren, ohne dass  Paracetamol überdosiert wird.

  • gut verträglich
  • macht nicht müde

Der in Doregrippin® enthaltene Wirkstoff Paracetamol gilt als gut magenverträglich. Außerdem enthält Doregrippin®  keine müde machenden Inhaltsstoffe.

Auch bei ASS-Unverträglichkeit (Unverträglichkeit gegenüber Acetylsalicylsäure) geeignet.

Anwendungsempfehlung

Dosierung


EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
1 Tablette3-mal täglichKinder von 11-14 Jahrenunabhängig von der Mahlzeit
1-2 Tabletten3-mal täglichJugendliche ab 14 Jahren und Erwachseneunabhängig von der Mahlzeit

Die Einnahme auf nüchternen Magen fördert den Wirkungseintritt.Patienten mit Leber-/Nierenfunktionsstörung oder Gilbert (Meulengracht) -Syndrom: Sie müssen in Absprache mit Ihrem Arzt evtl. die Einzel-/Gesamtdosis reduzieren oder den Dosierungsabstand verlängern.


Anwendungshinweise


Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren: Bis zu 3mal täglich 1-2 Tabletten bei Bedarf. Kinder von 10-14 Jahren: Bis zu 3mal täglich 1 Tablette. Bei Leber- und Nierenfunktionsstörungen muss die Menge vermindert bzw. die Einnahmeabstände verlängert werden.
 


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 Tablette enth.:

  • Paracetamol 500 mg
  • Phenylephrin hydrochlorid 10 mg
  • Phenylephrin 8,21 mg

Inhaltsstoffe


Paracetamol, Phenylephrinhydrochlorid, Stearinsäure, Talkum, Simeticon, Cellulose, mikrokristalline, Maisstärke, Magnesiumdistearat, Macrogol 6000, Crospovidon, Povidon K25, Povidon K30, Maisstärke, vorverkleistert, Siliciumdioxid, hochdisperses, Croscarmellose natrium, Eudragit® E 100


Hinweise

Hinweise


Kinder unter 11 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Prostatavergrösserung mit Restharnbildung
  • Glucose-6-phosphat-dehydrogenase-Mangel (spezielle vererbte Stoffwechselstörung)
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor)
  • Engwinkelglaukom

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie:
  • Herzrhythmusstörungen
  • Bluthochdruck
  • Eingeschränkte Nierenfunktion
  • Eingeschränkte Leberfunktion
  • Gilbert-Syndrom (Meulengracht-Krankheit)
  • Alkoholmissbrauch

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 11 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
  • Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Bei bestimmungsgemässem Gebrauch sind für das Arzneimittel nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.


ergänzende Angebote

Ergänzende Erkältungsprodukte
  1. MEDITONSIN Tropfen
    UAVP* 10,75 € Ab 7,39 €
  2. MEDITONSIN Globuli
    UAVP* 10,75 € Ab 7,49 €
  3. DORITHRICIN Halstabletten Waldbeere
    UAVP* 8,89 € Ab 5,99 €
  4. DORITHRICIN Halstabletten Classic
    UAVP* 8,89 € Ab 5,99 €