Diclox forte - Schmerzgel 2 %, mit Diclofenac-150 g

Abbildung ähnlich
Hersteller: ratiopharm GmbH
Darreichungsform: Gel
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 9,97 € 7,29 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Hersteller: ratiopharm GmbH
Darreichungsform: Gel
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig
  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
  • Diclox forte: das Schmerzgel mit dem bewährten Wirkstoff Diclofenac in doppelter Wirkstoffkonzentration**
  • Bei akuten Zerrungen, Verstauchungen und Prellungen
  • Diclox forte Schmerzgel lindert Schmerzen effektiv

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


  • Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen des Bewegungsapparates, wie bei:
  • Sport- und Unfallverletzungen, wie:
  • Verstauchungen und Zerrungen
  • Prellungen
  • Stumpfe Verletzungen

Weitere Pflichtinformationen

Der Wirkstoff Diclofenac kann für die Umwelt schädlich sein und sollte daher nicht ins Abwasser gelangen. Bitte beachten Sie bei der äußerlichen Anwendung Diclofenac-haltiger Arzneimittel bitte die folgenden Hinweise:

-          Nach dem Auftragen die Hände mit einem Papiertuch abwischen und erst danach waschen. Dabei das Papiertuch immer wieder falten oder wechseln, damit bereits abgewischte Produktreste nicht wieder auf der Haut verteilt werden. Papiertuch im Restmüll entsorgen.

-          Nach dem Auftragen auf der zu behandelnden Stelle diese möglichst lange nicht mit Wasser in Kontakt bringen, das verbessert auch die Wirksamkeit. Nach Möglichkeit Produkt erst gut einziehen lassen, bevor die Körperstelle mit Kleidung bedeckt wird.

-          Entsorgen Sie Produktreste grundsätzlich über den Restmüll.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.


weitere Informationen

werblicher Langtext


Diclox forte Schmerzgel: Doppelt konzentriert* und effektiv gegen Schmerzen

Akute Zerrungen und Prellungen effektiv behandeln mit dem Schmerzgel Diclox forte.

Ob beim Sport oder im Alltag: akute Zerrungen, Prellungen oder Verstauchungen passieren schneller als man denkt. Auch klassische Bewegungsschmerzen wie Knie- und Rückenschmerzen sind belastend und schränken den Alltag ein. Deshalb möchte man eine effektive Hilfe, um wieder fit zu werden. Der schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkstoff Diclofenac hat sich bei Sportverletzungen, degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates und bei akuten Zerrungen und Prellungen bewährt. Deswegen gibt es zur effektiven Behandlung von akuten Verletzungen von ratiopharm: Diclox forte Schmerzgel mit dem bewährten Wirkstoff Diclofenac. Damit lassen sich die Schmerzen genau dort behandeln, wo es wehtut. Der Unterschied zu anderen Schmerzgelen liegt in der höheren Dosierung. Diclox forte eignet sich besonders für Menschen, die sich ein höher dosiertes Schmerzgel wünschen. Trotz der doppelten Wirkstoffkonzentration* weist Diclox forte nur ein geringes Nebenwirkungsrisiko** auf und hilft bei der gezielten Schmerzbehandlung.

 

Wenn das Schmerzgel etwas höher dosiert sein soll: Diclox forte Schmerzgel.

Der Wirkstoff Diclofenac wirkt schmerzstillend und entzündungshemmend. Deshalb wird er gerne bei Sport- und Unfallverletzungen, Gelenkschmerzen, Sehnenscheidenentzündungen und rheumatischen Erkrankungen verwendet. Bei akuten Bewegungsschmerzen hat sich Diclofenac besonders als Schmerzgel zur äußerlichen Anwendung bewährt. Dafür gibt es von ratiopharm Diclox forte Schmerzgel mit dem bewährten Wirkstoff Diclofenac in doppelter Wirkstoffkonzentration*. Diclofenac hilft bei Schmerzen und Entzündungen zuverlässig. Diclox forte weist trotz der höheren Dosierung nur ein geringes Nebenwirkungsrisiko** auf. Diclox forte hinterlässt beim Einmassieren kaum Rückstände und wirkt gezielt dort, wo es wehtut. Es kann 2-mal täglich angewendet werden. Je nach Größe der schmerzenden Körperpartie wird eine kirsch- bis walnussgroße Menge aufgetragen. Ohne ärztlichen Rat sollte die Anwendung nicht länger als 7 Tage erfolgen. Diclox forte ist für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren geeignet.

 

  • Diclox forte: das Schmerzgel mit dem bewährten Wirkstoff Diclofenac in doppelter Wirkstoffkonzentration*
  • Bei akuten Zerrungen, Verstauchungen und Prellungen
  • Diclox forte Schmerzgel lindert Schmerzen effektiv
  • Diclox forte Schmerzgel lässt sich gut einreiben und hinterlässt kaum Rückstände beim Einmassieren
  • Trotz der höheren Dosierung weist Diclox forte nur ein geringes Nebenwirkungsrisiko** auf
  • Mit ergonomischem Verschluss: einfach zu öffnen
  • Das Diclox forte Schmerzgel ist für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren geeignet

 

*Doppelt konzentriert im Vgl. zu 1%igen Diclofenac-Gelen

** im Vgl. zu oralen NSAR

 

Stand Dez 2022.


Anwendungsempfehlung

Dosierung


EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
eine ausreichende Menge (ca. 1-4 g)2-mal täglichJugendliche ab 14 Jahren und Erwachsenemorgens und abends

Anwendungshinweise


Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach ein. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend zugleich. Der Arzneistoff weist zudem antirheumatische Eigenschaften auf. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannter Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt.


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 g Gel enth.:

  • Diclofenac diethylamin 23,2 mg
  • Diclofenac natrium 20 mg
  • Diclofenac 18,61 mg

Inhaltsstoffe


1 g Gel enth.:

  • Carbomer 974 P
  • Cocoylcaprylocaprat
  • Ceteareth-22
  • Paraffin, dickflüssiges
  • Diethylamin
  • Isopropanol
  • Propylenglycol 54 mg
  • Ölsäure
  • Butylhydroxytoluol 0,2 mg
  • Parfümöl 1 mg
  • Citronellol
  • Geraniol
  • Benzylalkohol 0,15 mg
  • Linalool
  • D-Limonen
  • Citral
  • Farnesol
  • Cumarin
  • Eugenol
  • Wasser, gereinigtes

Hinweise

Hinweise


Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss im Dunkeln (z.B. im Umkarton) aufbewahrt werden.


Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:

  • Chronisch obstruktive Atemwegserkrankung (chronische Atemwegserkrankung mit einer Verengung der Atemwege)
  • Chronische Atemwegsinfektionen
  • Asthma bronchiale
  • Allergischer Schnupfen, zum Beispiel Heuschnupfen
  • Nasenpolypen (Nasenschleimhautwucherungen)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 14 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
  • Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  • Juckreiz
  • Hautrötung
  • Hautausschlag
  • Entzündungsreaktionen der Haut
  • Kontaktdermatitis (Allergische Hautreaktionen, die erst bei wiederholter Anwendung auftreten)
  • Ekzem

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.


Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite