CHOLECYSMON Silberperlen

Hersteller:RIEMSER Pharma GmbH
Darreichungsform:Dragees
Verordnungsart: rezeptfrei

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 15,85 € Ab 12,59 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
Unwohlsein nach einer Mahlzeit, Magendruck, Völlegefühl oder vorzeitige Sättigung. Diese Beschwerden quälen regelmäßig 20 bis 30% der deutschen Bevölkerung. Die Ursachen können in einer gestörten Fettverdauung und der damit verbundenen Ansammlung unverdauter Nahrungsfette im Oberbauch liegen.Zur Unterstützung der Fettverdauung gibt es Cholecysmon® Silberperlen. Der enthaltene Rindergallenextrakt ermöglicht auf natürliche Art und Weise eine feinere und gleichmäßigere Verteilung der Fetttröpfchen im Darm und erleichtert so deren Aufspaltung. Cholecysmon® Silberperlen entschäumen außerdem den Inhalt des Verdauungstraktes und können so das Völlegefühl mindern.

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Cholecysmon Silberperlen zur Unterstützung der Fettverdauung Nahrungsergänzungsmittel mit Rindergallenextrakt.

Wirkstoffe


Ochsengallen-Extrakt

Warnhinweise


Die empfohlene tägliche Verzehrmenge von Cholecysmon® Silberperlen darf weder überschritten werden,
noch ist dieses Nahrungsergänzungsmittel als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung zu sehen.

Eine Filmtablette entspricht 0,019 BE

Anwendungsempfehlung

Dosierung


Anfangs 2x2 Filmtabletten, später 1x2 Filmtabletten täglich
nach einer Mahlzeit unzerkaut verzehren.

Anwendungshinweise


2x täglich 2 Dragees nach einer Mahlzeit unzerkaut verzehren, bei geringerem Bedarf kann auch die halbe Dosis verzehrt werden.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


Ochsengallen-Extrakt

Inhaltsstoffe


Für nähere Informationen lesen Sie bitte die Packungsbeilage oder nehmen Sie mit unserem pharmazeutischen Fachpersonal Verbindung auf. Im Menüpunkt Kontakt finden Sie Service-Rufnummer und E-Mail-Adresse.

Hinweise

Hinweise


Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden.