CALCIUM SANDOZ FORTE-5 X 20 St

Abbildung ähnlich
Hersteller: Hexal AG
Darreichungsform: Brausetabletten
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 8,50 € Ab 5,29 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Hersteller: Hexal AG
Darreichungsform: Brausetabletten
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig
  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
  • Bei Calciummangel
  • Gleicht den Mangel aus
  • Leichte Einnahme durch Auflösen in einem Glas Wasser

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Prävention und Behandlung eines Calciummangels, Calciumsupplement zur Unterstützung einer spezifischen Therapie zur Prävention und Behandlung einer Osteoporose, Rachitis und Osteomalazie, zusätzlich zur Vitamin D3 Therapie


Wirkstoffe


1 Tablette enth.:

  • Calcium-D-gluconat-Calciumlactat-Gemisch (2:3)-2-Wasser 2945,15 mg
  • Calciumcarbonat 300 mg
  • Calcium-Ion insgesamt 500,54 mg

Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Vorsicht bei Allergie gegen das Süssungsmittel Cyclamat (E-Nummer E 952)!
  • Sulfite (E 220 - E 228) können Überempfindlichkeitsreaktionen (z.B. Erbrechen, Durchfall) und eine Verkrampfung der Atemwege hervorrufen.
  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Fructose (Fruchtzucker). Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.
  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Weitere Pflichtinformationen

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.


weitere Informationen

werblicher Langtext


Calcium ist für unseren Körper ein besonders wichtiger Mineralstoff, denn er ist Hauptbestandteil unserer Knochen. Calcium-Sandoz forte hilft Ihnen, Ihren täglichen Calcium-Bedarf zu decken. Die Brausetablette löst sich rasch und ohne Rückstände im Wasser auf, so dass ihre Wirkung im Körper optimal zur Entfaltung kommt.


Anwendungsempfehlung

Dosierung


Erwachsene:
EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
1 Brausetablette1-2 mal täglichErwachseneunabhängig von der Mahlzeit
Behandlung eines Calciummangels bei Kindern und Jugendlichen:
EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
1 Brausetablette1-mal täglichKinder von 6-11 Jahrenunabhängig von der Mahlzeit
1 Brausetablette2-mal täglichJugendliche von 12-17 Jahrenunabhängig von der Mahlzeit
Behandlung von Rachitis bei Kindern und Jugendlichen - in Kombination mit anderen Arneimitteln:
EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
1 Brausetablette1-mal täglichKinder ab 1 Jahrunabhängig von der Mahlzeit
1 Brausetablette1-2 mal täglichJugendliche ab 12 Jahrenunabhängig von der Mahlzeit

Anwendungshinweise


Erwachsene: Täglich 2-4 Brausetabletten einnehmen, Kinder je nach Alter: Täglich 1-2 Brausetabletten einnehmen


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 Tablette enth.:

  • Calcium-D-gluconat-Calciumlactat-Gemisch (2:3)-2-Wasser
  • Calciumcarbonat
  • Calcium-Ion insgesamt 500,54 mg

Inhaltsstoffe


Maltodextrin, Carbohydrata, Anhydrous glucose, Calcium-D-gluconat-Calciumlactat-Gemisch (2:3)-2-Wasser, Calcium-Ion, Bicarbonate de sodium, Apfelsinenschalenöl, 2-Hydroxypropan-1,2,3-tricarbonsäure, Macrogol 4000,Hexan-1,2,3,4,5,6-hexaol, Acacia, Calciumcarbonat, Natrium-Ion, Apfelsinen-Aroma, Natrium cyclamat


Hinweise

Hinweise


Bei überhöhtetem Calciumspiegel im Blut, Störungen der Nierenfunktion oder bei Harnsteinen sollte die Calciumausscheidung regelmäßig kontrolliert bzw. der Calciumspiegel des Blutes überwacht werden. Große Mengen an Vitamin-D sollten nicht eingenommen werden. Bei gleichzeitiger Einnahme von Magensäure-vermindernden Medikamenten (Antazida) sollte berücksichtigt werden, dass Calciumcarbonat auch säurebindende Eigenschaften hat.


Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Erhöhte Kalziumwerte
  • Erhöhte Kalziumausscheidung im Urin
  • Nierensteine und Ablagerungen in der Niere
  • Längere Ruhigstellung oder Inaktivität

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
  • Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Erhöhte Kalziumwerte
  • Erhöhte Kalziumausscheidung im Urin
  • Blähungen
  • Verstopfung
  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Bauchschmerzen
  • Juckreiz
  • Hautausschlag
  • Nesselsucht
  • Schwellungen der Haut oder Schleimhäute
  • Blutdruckabfall
  • Basische Kalziumstoffwechselstörung (Milch-Alkali-Syndrom)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.


Wechselwirkungen


Bitte ziehen Sie Ihren Arzt oder Apotheker zu Rate, falls Sie eines der unten genannten Arzneimittel einnehmen oder kürzlich eingenommen haben:
Thiaziddiuretika, Tetracycline, Natriumfluorid, Bisphosphonate und Corticosteroide.
Bei gleichzeitiger Einnahme von Herzglycosiden befolgen Sie bitte sorgfältig die Anweisungen Ihres Arztes.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/ angewendet
haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Bei Einnahme von Calcium-Sandoz forte 500 mg zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
Bei Einnahme von Nahrungsmitteln, die reich an Oxalsäure oder Phytinsäure sind, wie Spinat, Rhabarber und Vollkorn,
  • sollte Calcium- Sandoz forte 500 mg erst nach mindestens 2 Stunden eingenommen werden.