Benzaknen 10% Gel-2 X 60 g

Abbildung ähnlich
Hersteller: Galderma Laboratorium GmbH
Darreichungsform: Gel
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 21,96 € 17,29 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Hersteller: Galderma Laboratorium GmbH
Darreichungsform: Gel
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig
  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
  • Bei schwerer Akne
  • Mit Benzoylperoxid: Der medizinische Wirkstoff gegen Akne
  • Antibakterielle Wirkung: Beseitigt 94% aller Akne Bakterien

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Die medizinische Lösung gegen Akne. Benzaknen® bekämpft Pickel und Mitesser effektiv dank des Wirkstoffs Benzoylperoxid (BPO). Benzaknen® beseitigt 94% aller Akne-Bakterien (Propionibacterium acnes), die für die Entstehung von Papeln und Pusteln verantwortlich sind und reduziert das Risiko für Entzündungen und Hautirritationen. BPO hilft abgestorbene Zellen aus der Hornschicht zu entfernen und verstopfte Poren zu öffnen. Der überschüssige Talg kann abfließen und den Akne-Bakterien wird der Nährboden entzogen. Die Entstehung von neuen Pickeln wird verhindert.
Alle Formen der Akne schwerer Ausprägung sowie Akneerkrankungen, bei denen die Anwendung einer niedriger konzentrierten Benzoylperoxid-Zubereitung nicht zum Therapieerfolg führt. Benzaknen® 10% werden angewendet bei Jugendlichen (ab 12 Jahren) und Erwachsenen.


Wirkstoffe


Benzoylperoxid


Weitere Pflichtinformationen

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.


weitere Informationen

Benzaknen 10% Gel gegen Akne schwerer Ausprägung

Bei schwer ausgeprägter Akne schafft Benzaknen 10% Gel Abhilfe: Der medizinische Wirkstoff Benzoylperoxid (BPO) beseitigt 94% aller für Akne verantwortlichen Bakterien. Zur Behandlung wird Benzaknen 10% Gel ein- bis zweimal täglich auf die von Akne betroffenen Hautpartien aufgetragen. Schon nach 1-2 Wochen sollte sich die Zahl der Pickel reduzieren und Juckreiz, Schmerzen sowie Entzündungserscheinungen nachlassen. Das Hautbild verbessert sich merklich. Bei gutem Vertragen kann Benzaknen 10% Gel auch längerfristig gegen Akne angewendet werden –ganz ohne Gewöhnungseffekt und nachlassende Wirkung.

Vorteile von Benzaknen 10% Gel bei schwerer Akne im Gesicht

Benzaknen 10% Gel bekämpft Pickel und Akne mit dem medizinischen Wirkstoff Benzoylperoxid (BPO). Das Mittel ist vor allem für die Akne-Therapie in schweren Fällen gedacht.

  • Mit Benzoylperoxid: Dermedizinische Wirkstoff gegen Akne
  • Antibakterielle Wirkung: Beseitigt 94% aller Akne-Bakterien
  • Hilft schnell: Für ein sichtbar verbessertes Hautbild schon nach 1-2 Wochen
  • Verbessert das Hautbild: Reduziert Mitesser, PapelnundPusteln
  • Gezielte Akne-Therapie: Reduziert überschüssigen Talgund befreit die Poren
  • Kein Gewöhnungseffekt: Wirkt auch nach Wochen noch wieam ersten Tag
  • Hautverträglich:Von Dermatologen wissenschaftlich bestätigt, nicht komedogen

Wirkung von Benzoylperoxid (BPO) bei schwerer Akne

Der in Benzaknen 10% Gel enthaltene Wirkstoff BPO stört den Stoffwechsel der für Akne mitverantwortlichen Bakterien und sorgt für eine porentiefe Reinigung, so dass Talg besser abtransportiert werden kann. BPO ist eines der effektivsten Anti-Akne-Mittel und kann bei regelmäßiger Anwendung schon innerhalb von 1-2 Wochen für ein verbessertes Hautbild sorgen.

  • BPO beseitigt 94% aller Akne-Bakterien (Propionibacterium acnes) und ist somit eine wirkungsvolle Waffe im Kampf gegen Pickelund Akne.
  • Dank seiner lipophilen Eigenschaften dringt Benzoylperoxid in die verstopften Poren ein und entfaltet dort seine Wirkung.
  • Verstopfte Porenwerdengeöffnet und überschüssiger Talg kann abfließen.
  • Auf diese Weise wird den Akne-Bakterien der Nährboden entzogen, das Hautbild verbessert sich und das Risiko für Entzündungen und Hautirritationen wird reduziert.
  • Im Gegensatz zu einer Behandlung mit Antibiotika tritt bei Produkten mit dem Wirkstoff Benzoylperoxid kein Gewöhnungseffekt ein. Benzaknen wirkt auch nach mehreren Wochen noch wie am ersten Tag.

Anwendung von Benzaknen 10% Gel zur Behandlung schwer ausgeprägter Akne

Reinigen Sie Ihre Haut vor der Anwendung am besten mit einem medizinischen Reinigungsgel. Trocknen Sie die Haut anschließend gut ab und tragen Sie Benzaknen 10% Gel dünn auf die betroffenen Hautpartien auf. Die Wirkstoffzusammensetzung und -dosierung richtet sich speziell an Patienten mit schwerem Akne-Leiden. Bei besonders schwerer Akne sollte immer auch ein Hautarzt aufgesucht werden. Für die optimale Behandlung gegen Akne sollte das Gel ein- bis zweimal täglich angewendet werden.

Anwendungstipp: Pflegeroutine für reine Haut

Um den speziellen Bedürfnissen von zu Akne neigender Haut nachzukommen, umfasst das Produktangebot von Benzaknen und Benzacare mehrere Produkte. Je nach Hautzustand und Schweregrad der Erkrankung, empfiehlt sich die ganzheitliche Anwendung der Benzaknen Produktfamilie, um Akne erfolgreich zu bekämpfen. Hierbei spielen insbesondere die drei wichtigen Phasen Reinigung, Behandlung und Pflege eine Rolle:

  • Schritt 1: Die Hautsorgfältig reinigen –am besten mit einer milden, pH-hautneutralen Waschsubstanz wie dem tiefenwirksamen Benzacare Reinigungsgel. Danach die Haut vorsichtig mit einem sauberen Handtuch abtrocknen.
  • Schritt 2: Benzaknen 10% Geldünn auf die von Akne betroffenen Hautpartien auftragen.Einen Kontakt des Anti-Pickel-Gelsmit Augen, Nasen-und Mundschleimhäuten vermeiden.
  • Schritt 3: Gel trocknen lassen unddie Hautim Anschlussmit einer nicht-fettenden Feuchtigkeitscreme pflegen (z.B. mit derschonendenBenzacare Feuchtigkeitspflege).

Tipp: Benzaknen 10% Gelkann auch eingesetzt werde, wenn das Benzaknen 5% Gel nicht zum gewünschten Behandlungserfolg führt.

Hinweis zur Anwendung: Trockene Haut vermeiden!

Anfangs kann die Behandlung mit Benzaknen 10% Gel zu Hautreizungen und einem schnelleren Austrocknen der Haut führen. Die Beschwerden klingen aber normalerweise nach wenigen Tagen wieder ab. Einem Austrocknen der Haut kann mit einer beruhigenden, nicht-fettenden Feuchtigkeitscreme (z.B. von Benzacare) entgegengewirkt werden. Sollte sich die Haut schälen, ist dies kein Grund zur Sorge: Es fördert sogar die Heilung. Bei erkennbarem Erfolg kann die Akne-Behandlung auch über einen längeren Zeitraum fortgesetzt werden.

Schwere Akne erkennen: Acne Papulopustulosa

Benzaknen 10% Gel wurde als Mittel gegen schwere Akne entwickelt. Schwere Formen von Akne, wie zum Beispiel die Acne Papulopustulosa, zeichnen sich durch viele entzündliche, oft gerötete Bläschen und tiefer in der Haut liegende Knoten (Papeln) mit Eiterbildung (Papulopusteln) aus. Die Acne Papulopustulosakann sowohl im Gesicht als auch auf Schultern und Rücken auftreten. Bei besonders schweren Formen der Akne sollte immer auch ein Hautarzt aufgesucht werden.

Ursachen von Akne und Pickeln

Akne ist gekennzeichnet durch chronische, entzündliche Hautleiden wie Pusteln und Papeln. Sie kommt vor allem da zum Vorschein, wo sich eine besonders große Konzentration an Talgdrüsen befindet –im Gesicht, am Rücken, an der Brust oder in der Schultergegend. Das hat seinen Grund: Kann der Talg nicht richtig abfließen, können sich an der Hautoberfläche Mitesser bilden. Durch Hormonschwankungen bzw. die verstärkte Ausschüttung von Sexualhormonen erhöht sich die Talgproduktion in der Gesichtshaut. Die Poren verstopfen und bieten eine ideale Nahrungsgrundlage für Bakterien, die Entzündungen, Läsionen und Akne-typische Pickel verursachen. Das bekommen vor allem Teenager zu spüren, jedoch haben auch viele Erwachsene mit Akne zu kämpfen. DieProdukte von Benzaknen und Benzacarebieten Patienten ein starkes System gegen Akne, Pickel und Mitesser. Sie helfen Schritt für Schritt dabei, die Haut zu reinigen, zu behandeln und zu pflegen, um Pickeln den Laufpass zu geben.

Anwendungsempfehlung

Dosierung


EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
eine ausreichende Menge1-2 mal täglichJugendliche ab 12 Jahren und Erwachseneverteilt über den Tag

Patienten mit empfindlicher Haut: Sie müssen in Absprache mit Ihrem Arzt eventuell die Einzel- oder die Gesamtdosis reduzieren oder den Dosierungsabstand verlängern.


Anwendungshinweise


Einfache Anwendung ein- bis zweimal täglich: Gesicht reinigen und trocken tupfen, Benzaknen® Gel dünn auf die betroffenen Stellen auftragen und sorgfältig mit Wasser abspülen.


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 g Gel enth.:

  • Benzoylperoxid 100 mg

Inhaltsstoffe


1 g Gel enth.:

  • Carbomer 940
  • Dinatrium edetat-2-Wasser
  • Docusat natrium
  • Siliciumdioxid, hochdisperses
  • Propylenglycol 40 mg
  • Poloxamer 182
  • Glycerol
  • Acrylat-Copolymer
  • Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung
  • Wasser, gereinigtes

Hinweise

Hinweise


Aufbewahrung

Lagerung vor Anbruch
Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.
Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung
Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 3 Monate verwendet werden!
Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!


Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:

  • Trockene Haut bei gleichzeitiger Neigung zu Allergien

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
  • Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Lokale Reizerscheinungen am Applikationsort, wie:
  • Austrocknung der Haut, mit Spannungsgefühl
  • Schuppenbildung der Haut
  • Brennen auf der Haut
  • Juckreiz
  • Hautrötung

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.