Weg mit dem Winterspeck!

Weg mit dem Winterspeck!

Ein schweres Vorhaben

Eine gute Figur hängt maßgeblich mit zwei Faktoren zusammen: Ernährung und Bewegung. Aber was ist eigentlich eine „ausgewogene Ernährung“?
Eine gute Orientierung für Ihren nächsten Einkauf im Supermarkt ist die Ernährungspyramide, auch Lebensmittelpyramide genannt. Sie stellt in vereinfachter Form dar, welche Lebensmittel in welchen Mengen gegessen werden sollten. Wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) e.V. empfiehlt, bilden Getränke die Basis. Flüssigkeit, vor allem Wasser, darf und sollte man also täglich ausreichend zu sich nehmen. Es folgen Obst und Gemüse, die zusammen die größte Lebensmittelgruppe ausmachen. Nach oben hin wird die Pyramide immer schmaler, damit nimmt gleichzeitig die empfohlene Menge der jeweiligen Lebensmittel ab. So sind Süßigkeiten etwa nicht verboten – sie sollten nur nicht so häufig auf dem Teller landen.

Weg mit dem Winterspeck!
Details Der Körper verändert sich

Mit dem Erwachsen- und Älterwerden verändert sich der menschliche Körper: Plötzlich kann man nicht mehr „essen, was man möchte.“ Kleine Sünden werden sofort bestraft. Und gerade nach den Feiertagen ist der omnipräsente Begriff Winterspeck für viele Menschen ein sensibles Thema. In der kalten Jahreszeit ist der Schweinehund eben noch bissiger als sonst: Sich jetzt zum Sport aufzuraffen ist alles andere als leicht. Und dann sind da ja auch noch die Feiertage...

Wer aber bis zum Sommer wieder zur Bestform auflaufen will, sollte nun langsam mit der Umstellung beginnen. Neben einer ausgewogenen Ernährung ist Sport nach wie vor das effektivste Mittel. Die richtige Mischung aus gesunder Ernährung und Bewegung macht den Erfolg aus. Denn ganz ohne Sport werden die Pfunde nicht purzeln – es gibt keine „Wunderpille“, die die Traumfigur herbeizaubert.
Es gibt aber Produkte, die beim Abnehmen helfen können. Sie wirken unterstützend und können das schwere Vorhaben etwas erleichtern.

Details Berechnen Sie hier Ihren individuellen Kalorienverbrauch:

Durchschnittlicher Kalorienverbrauch (kcal)
nach 30 Minuten und einem Körpergewicht von 60-80 kg:

Weg mit dem Winterspeck!
  • Ergebnis:

Details L-Carnitin - für den Körper unentbehrlich

Wenn nun die Bewegungsaktivität zusammen mit den Außentemperaturen wieder steigt, dann ist auch der Bedarf an L-Carnitin höher. Grund: Es spielt eine zentrale Rolle im Energiestoffwechsel. Da der Nährstoff vorwiegend in Fleisch enthalten ist, kann es bei einer vegetarischen Ernährung oder im Zuge einer Diät zu einem Carnitinmangel kommen.Deswegen können hochwertige Präparate bei körperlicher Aktivität jetzt durchaus sinnvoll sein, um den Feststoffwechsel zu unterstützen. Die Sauerstoffaufnahme wird erleichtert, so werden die Muskeln und das Herzkreislaufsystem nicht so schnell müde.

L-Carnitin im Überblick:

  • L-Carnitin ist eine chemische Verbindung, die natürlich im Körper vorkommt
  • Es spielt eine zentrale Rolle im Energiestoffwechsel
  • Langkettige Fettsäuren können nur an L-Carnitin gebunden transportiert werden
  • Die körperliche Leistung kann durch Einnahme von L-Carnitin gesteigert werden – viele Ausdauersportler nehmen es zu sich
Details Durchstarten mit den richtigen Sportübungen

„Nordic-Walking“ ist ein Ausdauersport und hat sich mittlerweile als gelenkschonende Alternative zum Joggen fest etabliert. Praktisch: Dank der Stöcke werden Schulter- und Oberkörpermuskulatur gekräftigt.

Gut für den Körper, weil:

  • es gelenkschonend ist und den gesamten Körper trainiert
  • es das Herz-Kreislaufsystem in Schwung bringt
  • der Körper dabei dank Tageslicht Vitamin-D produziert

Von „Gymnastik“ gibt es verschiedene Arten wie z.B. Wasser- oder Beckenbodengymnastik. Eine klassische Übung ist der „Ausfallschritt“: Hinstellen, Hände in die Hüfte und abwechselnd einen großen Schritt nach vorne machen – 15 Mal wiederholen.

Gut für den Körper, weil:

  • es den gesamten Körper trainiert
  • es Fett verbrennt und fit hält
  • die Muskulatur dehnt und beweglich macht

Wasser erzeugt einen natürlichen Widerstand, deshalb ist „Schwimmen“ sehr effektiv. Achten Sie beim Brust-schwimmen darauf, möglichst waagerecht im Wasser zu liegen und nur zum Atmen aufzutauchen – das schont den Nacken.

Gut für den Körper, weil:

  • es gelenkschonend ist
  • es den gesamten Körper trainiert
  • das Element Wasser sehr entspannend wirkt
Details Einfache Abnehm-Tipps

Weight Watchers, Glyx-Diät, Steinzeit-Diät, Trennkost – die Liste ließe sich schier endlos fortsetzen. Manchmal reicht es aber auch schon ein paar Gewohnheiten umzustellen, um den Pfunden zu Leibe zu rücken. Wir haben fünf davon für Sie zusammengestellt:

  • Trinken, trinken, trinken! Durch eine hohe Flüssigkeitsaufnahme werden Giftstoffe herausgeschwemmt. Außerdem hat man gleich viel weniger Hunger
  • Aber: das Richtige trinken. Denn auch Getränke haben Kalorien, mitunter in recht beträchtlicher Menge. Milchkaffee, Saft und vor allem Alkohol sind zum Beispiel flüssige „Dickmacher“. Besser: Wasser oder Tee trinken
  • Nicht zu wenig, dafür gesund essen: Nach den fetten Feiertagen zu fasten, ist keine gute Idee. Durch die plötzliche Umstellung wird der Körper in seiner „Not“ jeden kleinen Happen schnell als Reserve ansetzen. Besser: Viel Obst und Gemüse (mindestens 600 g) essen, das macht satt und gesund!
  • Nicht zu streng sein: Eine lange Liste von Verboten sorgt nicht für eine gute Figur, sondern für schlechte Laune. Wer sich alle Leckereien verbietet, wird ganz sicher bald von einer Heißhungerattacke geplagt. Besser: Auch mal kleine Sünden begehen und mit Sport ausgleichen
  • Mehr bewegen, aber auch entspannen: Natürlich ist es für eine gute Figur entscheidend, ausreichend Sport zu treiben. Aber mindestens genauso wichtig ist es sich auch regelmäßig zu entspannen. Denn: Stress macht dick! In schwierigen Situationen neigen wir dazu mehr zu essen. Außerdem fördern die Stresshormone die Fetteinlagerung
Details ALP CARNITIN® - Gesund abnehmen und den Körperfettanteil reduzieren

Der Kampf gegen die Kilos gestaltet sich oftmals mühselig und führt nicht selten zu einer einseitigen Ernährung und Unterversorgung mit Mikronährstoffen und anderen wichtigen Substanzen, die der Körper und insbesondere der Stoffwechsel benötigen um das Ziel eines verminderten Körpergewichts und Körperfettanteils zu erreichen.

Das „Fett-Taxi“
Das in ALP CARNITIN® enthaltene L-Carnitin ist von höchster Reinheit (Carnipure®) und spielt eine wichtige Rolle im Fettstoffwechsel. L-Carnitin ist ein vitamin-ähnlicher Stoff, der Fettsäuren in die Mitochondrien („Kraftwerke“) der Zellen des Körpers transportiert, wo diese dann zur Energiegewinnung „verbrannt“ werden. L-Carnitin wird daher auch oft als „Fett-Taxi“ bezeichnet. Das L-Carnitin natürlicherweise vor allem in Fleisch und fleischhaltigen Produkten vorkommt, ist die Aufnahme von L-Carnitin im Rahmen von Diäten oder einseitiger Ernährung oftmals – unerwünschter Weise – reduziert.

Eine Vielzahl wissenschaftlicher Untersuchungen hat gezeigt, dass L-Carnitin – vor allem in Kombination mit Sport – einen positiven Effekt auf den Transport von Fettsäuren im Körper hat und dazu beitragen kann, Energie aus Fett zu gewinnen und den Körperfettanteil zu senken.

Flüssige Darreichungsform und optimal aufeinander abgestimmte Rohstoffe reinster Qualität garantieren höchste Wirkung und eine schnelle, nachhaltige Verwertbarkeit.

Newsletter-Anmeldung

Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

Newsletter Anmeldung
Jetzt anmelden!
Für mich Wochen

Deutschlands beste Versandapotheken

Warenkorb

keine Artikel
0,00 €

Mein Kundenkonto

Anmelden

Aktionsangebote

Unser Lieferservice in den dm-drogerie markt

Rezept einlösen

Beratung & Service

Beratung, Service-Hotline & telefonische Bestellung: 0800 20 40 111*** Kontakt & Kundenservice

Wählen Sie Ihren Shop