Neurodermitis - Symptome, Ursachen und Behandlung

Neurodermitis -

Symptome, Ursachen und Behandlung

Was ist Neurodermitis?

Neurodermitis leitet sich ab aus: Neuron = Nerven, Derma = Haut, -itis = Entzündungsprozess. Es ist eine chronische, entzündliche, nicht ansteckende Hauterkrankung, die auch als atopische Dermatitis bezeichnet wird. Atopisch bedeutet, dass die Erkrankung durch eine überschießende Immunantwort ausgelöst wird. Die Schutzfunktion der Haut ist herabgesetzt.
In Deutschland sind etwa 5 bis 20% der Kinder und 1 bis 3 % der Erwachsenen betroffen.
Eine vollständige Heilung für Neurodermitis gibt es nicht.

Details

Welche Symptome gibt es?

Die Symptome können von Patient zu Patient sehr unterschiedlich sein. Charakteristisch ist, dass sie schubweise verläuft und in unterschiedlicher Dauer und Intensität auftritt.
Die Haut ist sehr trocken, schuppig, gerötet und juckt. Es kommt zu flächenhaften Verdickungen und Knötchen auf der Haut. Am häufigsten davon betroffen sind die Armbeugen, Kniekehlen, Kopfhaut, Hals- und Gesichtspartie. Besonders nachts tritt der Juckreiz auf und macht so einen erholsamen Schlaf unmöglich.
Unter anderem wird auch das psychische Wohlbefinden durch den starken Juckreiz in Mitleidenschaft gezogen.

Details

Worin liegt die Ursache?

Die genaue Ursache ist bislang noch nicht vollständig geklärt. Es wird davon ausgegangen, dass diese Hauterkrankung meist genetisch veranlagt ist. Wenn ein Elternteil an Neurodermitis erkrankt, liegt das Risiko bei fast 40% ebenfalls zu erkranken.
Die Betroffenen reagieren stärker auf bestimmte Reize als andere. Durch die Reize entsteht eine Entzündungsreaktion.
Zu den möglichen Reizfaktoren die einen Schub auslösen können gehören:

  • Schwitzen
  • bestimmte Nahrungsmittel
  • Textilien (Wolle)
  • Waschmittel
  • Klima
  • bestimmte Tätigkeiten
  • psychischer Stress
  • häufiges Waschen (trocknet die Haut aus)
  • Allergene
  • Tabakrauch
Details

Wie kann eine Neurodermitis behandelt werden:

Betroffene können sich vor neuen Schüben schützen, indem sie die auslösenden Faktoren meiden.
Tipps mit denen Sie auslösende Faktoren meiden können:

  • auf Nahrungsmittel verzichten, die einen Schub auslösen
  • Zigarettenrauch meiden
  • Kleidung vor dem ersten Tragen waschen
  • Nichtreizende Kleidung tragen (keine Wolle)
  • Fingernägel kurz schneiden
  • Ablenkung mit bspw. „Juckbrettern“ oder Stressbällen
  • Entspannungstechniken anwenden
  • Reizklimatherapien z.B. an der Nord- oder Ostsee sowie Psychotherapien können vom Arzt verschrieben werden
  • Bei Bedarf Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin-B-Komplex oder Vitamin D oder entzündungshemmende Medikamente. Bitte ziehen Sie hierbei immer einen Arzt zu Rate.
  • In der Nacht juckende Stellen mit einem nassen, kalten Waschlappen bedecken
  • Auf den Besuch von Schwimmbädern verzichten (wegen des Chlors)
  • Die Haut nicht ungeschützt Sonne, Wind & Kälte aussetzen

Das Aufkratzen der Haut muss unbedingt vermieden werden, da es sonst zu Infektionen mit Bakterien oder Viren kommen kann.

Details

Was müssen Sie bei der Hautpflege beachten?

  • Die Haut feucht und geschmeidig halten - Schutzfunktion wird verbessert.
  • Eine dauerhafte Basispflege (Duft- und Farbstoffe sowie konservierungsmittelfrei) verwenden, welche die fehlenden Fette der Haut ersetzt.
  • Hautpflege zweimal täglich (bei akuten Fällen auch alle zwei Stunden) auf den ganzen Körper auftragen.
  • Während der „schubfreien Zeiten“ Basische Duschlotionen und Ölbäder nutzen.
  • In den Schüben antientzündliche Cremes auftragen, die den Juckreiz und die Rötung nehmen.
  • Bei schweren Schüben kann kurzfristig eine leichte Kortisoncreme angewendet werden.
  • Produkte zur äußerlichen Anwendung mit kolloidalem Silber oder Nachtkerzenöl verwenden.
  • Make-Up kann verwendet werden, wenn es hautverträglich, ohne Duftstoffe- und Konservierungsmittel herstellt wurde.

Aktionsangebote

Online-Special

Warenkorb

keine Artikel
0,00 €

Mein Kundenkonto

Anmelden

Beratung & Service

Beratung, Service-Hotline & telefonische Bestellung: 0800 20 40 111*** Kontakt & Kundenservice

Wählen Sie Ihren Shop

Rezept einlösen

Gratis-Versand

Gratis-Versand...