SODBRENNEN HELFER von Avitale gegen Sodbrennen

Hersteller:Avitale GmbH
Darreichungsform:Kautabletten
Verordnungsart: rezeptfrei

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 19,95 € Ab 13,52 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
  • Gegen Sodbrennen
  • Neutralisiert die Magensäure
  • Angenehmer Pfefferminzgeschmack

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Kautabletten mit 680mg basischem Calciumcarbonat und 150mg basischem Magnesiumcarbonat zur symptomatischen Behandlung von Sodbrennen, saurem Aufstoßen und säurebedingten Magenbeschwerden.
Mit Pfefferminz-Aroma


Wirkstoffe


Calciumcarbonat
Magnesiumcarbonathydroxid

Warnhinweise


Besonderer Hinweis:
Die längere Anwendung hoher Dosierungen kann zu einer potentiell schwerwiegenden Erkrankung führen-
dem sogenannten Milch-Alkali-Syndrom oder Burnett-Syndrom.
Die Krankheit geht einher mit verminderter Nierenfunktion, erhöhtem Calciumspiegel im Blut und äußert sich in Kopfschmerzen,
Übelkeit, Erbrechen, Muskelschwäche, Benommenheit, Schwindel und Verwirrung.
Nicht länger als 14 Tage ohne Unterbrechung einnehmen und nicht mehr als 6 Tabletten täglich.


Enthält Sorbitol, enthält Aspartam.

weitere Informationen

Zuckerfreier SODBRENNEN HELFER von Avitale gegen Sodbrennen und saures Aufstoßen.
Das Medizinprodukt enthält basisches Calciumcarbonat und basisches Magnesiumcarbonat und schmeckt frisch nach Pfefferminz.
Sodbrennen und saures Aufstoßen entstehen durch aufsteigende Magensäure in die Speiseröhre. Dies führt unmittelbar zu Reizungen, welche als brennender Schmerz wahrgenommen werden. Der SODBRENNEN HELFER von Avitale bindet und neutralisiert die Magensäure.

Anwendungsempfehlung

Dosierung


Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen bei säurebedingten Magenbeschwerden oder Sodbrennen je nach Bedarf 1-2 Tabletten,
vorzugsweise ca. 1 Stunde nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen.
Auch bei starken Beschwerden sollten Sie zunächst nur eine Tablette einnehmen und 1 Stunde warten, ob die Beschwerden besser werden.
In Abhängigkeit vom Auftreten der Symptome können Sie Avitale Sodbrennen-Helfer Magentabletten auch zwischen den Mahlzeiten einnehmen.
Bei Bedarf können bis zu 6 Tabletten pro Tag eingenommen werden.
Die Tabletten können gekaut oder gelutscht werden.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Avitale Sodbrennen-Helfer Magentabletten einnehmen sollen, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Anwendungshinweise


Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen bei säurebedingten Magenbeschwerden oder Sodbrennen je nach Bedarf 1–2 Tabletten, vorzugsweise ca. 1 Stunde nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen. Auch bei starken Beschwerden sollten Sie zunächst nur eine Tablette einnehmen und 1 Stunde warten, ob die Beschwerden besser werden. In Abhängigkeit vom Auftreten der Symptome können Sie Avitale Sodbrennen-Helfer Magentabletten auch zwischen den Mahlzeiten einnehmen. Bei Bedarf können bis zu 6 Tabletten pro Tag eingenommen werden. Die Tabletten können gekaut oder gelutscht werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Avitale Sodbrennen-Helfer Magentabletten einnehmen sollen, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


Calciumcarbonat
Magnesiumcarbonathydroxid

Inhaltsstoffe


1 Tablette enthält: basisches Calciumcarbonat, basisches Magnesiumcarbonat, Sorbit, Inulin, Maisstärke, Magnesiumstearat, Pfefferminz-Aroma, Zitronenaroma, Süßstoffe Aspartam/Acesulfam


Hinweise

Hinweise


Die längere Anwendung hoher Dosierungen kann zu einer potentiell schwerwiegenden Erkrankung führen – dem sogenannten Milch-Alkali-Syndrom oder Burnett-Syndrom. Die Krankheit geht einher mit verminderter Nierenfunktion, erhöhtem Calciumspiegel im Blut und äußert sich in Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Muskelschwäche, Benommenheit, Schwindel und Verwirrung. Nicht länger als 14 Tage ohne Unterbrechung einnehmen und nicht mehr als 6 Tabletten täglich.


Gegenanzeigen


Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe dürfen Sie Avitale Sodbrennen-Helfer Magentabletten nicht einnehmen.
Auch wenn Sie überempfindlich gegenüber Sorbit oder Fructose reagieren, sollten Sie Magentabletten nicht einnehmen.

Nicht anwenden bei:
- Erhöhtem Calciumspiegel (Hypercalcämie).
- eingeschränkter Nierenfunktion (Kreatininclearance unter 30 ml/min).
- Nierensteinen.
- Kindern unter 12 Jahren.

Vor der Einnahme sollten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt nehmen wenn bei Ihnen eine der folgenden Störungen vorliegt:

- Niedriger Phosphatspiegel im Blut.
- Erhöhte Calciumausscheidung.