Rhinopront Kombitabletten

Hersteller:Recordati Pharma GmbH
Darreichungsform:Tabletten
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 8,48 € Ab 5,39 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
Einen Schnupfen hat man sich schnell zugezogen. Egal ob akute Beschwerden vorliegen oder sie chronischer oder allergischer Schnupfen plagt, Rhinopront Kombi Tabletten wirken schnell und dauerhaft gegen den tief sitzenden Schnupfen. Rhinopront - die schnelle Tablette!

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Symptomatische Behandlung der akuten, allergischen oder vasomotorischen Rhinitis, sofern sie mit einer Verstopfung der Nase einhergeht.

Wirkstoffe


Pseudoephedrinhydrochlorid, Triprolidinhydrochlorid 1 H2O

Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Das Reaktionsvermögen kann auch bei bestimmungsgemässem Gebrauch, vor allem in höheren Dosierungen oder in Kombination mit Alkohol, beeinträchtigt sein. Achten Sie vor allem darauf, wenn Sie am Strassenverkehr teilnehmen oder Maschinen (auch im Haushalt) bedienen, mit denen Sie sich verletzen können.
  • Dieses Arzneimittel enthält Stoffe, die unter Umständen als Dopingstoffe eingeordnet werden können. Fragen Sie dazu Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Anwendungsempfehlung

Dosierung


Allgemeine Dosierungsempfehlung:
EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
1 Tablette3-mal täglichJugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene bis 60 Jahreunabhängig von der Mahlzeit

Bei Patienten, die nach der Einnahme des Arzneimittels eine sedierende Wirkung beobachten, kann auch eine einmalige abendliche Gabe von 1 Tablette ausreichend sein.Lassen Sie sich zu der Dosierung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.Bei Zurückgehen der Beschwerden sollte die Dosis nach ärztlicher Absprache reduziert werden.


Anwendungshinweise


Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Erwachsene bis 60 Jahre und Jugendliche ab 12 Jahren 3-mal täglich 1 Tablette.
Kinder unter 12 Jahren und Erwachsene über 60 Jahre sollten nicht mit Rhinopront Kombi Tabletten behandelt werden.
Nehmen Sie Rhinopront Kombi Tabletten am Besten nach dem Essen mit reichlich Flüssigkeit ein.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 Tablette enth.:

  • Pseudoephedrin hydrochlorid 60 mg
  • Pseudoephedrin 49,15 mg
  • Triprolidin hydrochlorid-1-Wasser 2,5 mg
  • Triprolidin 2,09 mg

Inhaltsstoffe


Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Maisstärke, Povidon (Viskosität K 27,5-32,9)

Hinweise

Hinweise


Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss

  • vor Hitze geschützt
  • vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
  • im Dunkeln (z.B. im Umkarton)

aufbewahrt werden.


Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Herzrhythmusstörungen, vor allem solche mit beschleunigtem Puls
  • Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
  • Schlaganfall durch Hirnblutungen
  • Prostatavergrösserung
  • Funktionsstörungen der Harnblase
  • Eingeschränkte Leberfunktion
  • Eingeschränkte Nierenfunktion
  • Bluthochdruck
  • Koronare Herzkrankheit (Durchblutungsstörungen des Herzmuskels)
  • Augeninnendruck (erhöhter)
  • Abweichung im EKG (Verlängerung der QT-Dauer)

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
  • Ältere Patienten ab 60 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
  • Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Bluthochdruck
  • Pulsbeschleunigung
  • Abweichung im EKG (Verlängerung der QT-Dauer)
  • Schlafstörungen
  • Harnverhalt, insbesondere bei Patienten mit Prostatavergrösserung
  • Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  • Hautausschlag
  • Müdigkeit
  • Austrocknen der Schleimhäute von Mund, Nase und Rachenraum

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.