Osanit

Hersteller:Queisser Pharma GmbH & Co. KG
Darreichungsform:Globuli
Verordnungsart: rezeptfrei
homöopathisch
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 8,98 € Ab 6,29 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
Das Hervortreten der ersten Zähne sind für unsere Kleinsten ein eher unangenehmes Erlebnis. Viele Säuglinge haben recht heftige Beschwerden und tun dies auch kund. Osanit Globuli lindern auf milde Weise den Schmerz, die Kinder werden wieder ruhiger und die Tränen sind schnell vergessen. Die Globuli sind zuckerfrei und werden in den Mund der Kinder gegeben.

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Die Anwendungsgebiete entsprechen den homöopathischen Arzneimittelbildern. Dazu gehören: Zahnungsbeschwerden bei Säuglingen und Kleinkindern.

Wirkstoffe


Chamomilla recutita 3,8 MG
Calcium phosphoricum 3,8 MG
Magnesium phosphoricum 0,8 MG
Calcium carbonicum Hahnemanni 0,8 MG
Ferrum phosphoricum 0,8 MG

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

Anwendungsempfehlung

Anwendungshinweise


Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gibt man Kindern im Zahnungsalter halbstündlich, bei starken Schmerzen auch viertelstündlich, etwa 8 Streukügelchen auf die Zunge.Bei Nachlassen der Beschwerden seltener anwenden.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


Chamomilla recutita 3,8 MG
Calcium phosphoricum 3,8 MG
Magnesium phosphoricum 0,8 MG
Calcium carbonicum Hahnemanni 0,8 MG
Ferrum phosphoricum 0,8 MG

Inhaltsstoffe


Chamomilla recutita D6, Magnesium phosphoricum C6, Calcium carbonicum C8, Calcium phosphoricum D12, Ferrum phosphoricum C8

Hinweise

Hinweise


Jede längere Behandlung mit einem homöopathischen Arzneimittel sollte von einem homöopathisch erfahrenen Arzt kontrolliert werden, da bei nicht indizierter Anwendung unerwünschte Arzneimittel-Prüfsymptome (neue Beschwerden) auftreten können.