Optovit fortissimum 500

Hersteller:Hermes Arzneimittel GmbH
Darreichungsform:Kapseln
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 75,25 € Ab 52,65 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse

Ein Mangel kann entstehen durch eine ungenügende Aufnahme aus dem Darm, den Stoffwechsel oder durch erhöhten Verbrauch des Vitamins.

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Zur Behandlung eines Vitamin E-Mangels.


Wirkstoffe


D-a-Tocopherol 335,57 MG
(R,R,R)-a-Tocopherol-Äquivalent 335,57 MG
Pflanzenöl-Destillat
D-a-Tocopherol 500 I.E.

Warnhinweise


Auch für Diabetiker geeignet. 1 Weichkapsel = 0,003 BE.
Enthält Sorbitol und Sojaöl. Sojaöl (Ph. Eur.) kann sehr selten allergische Reaktionen hervorrufen.

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

Anwendungsempfehlung

Dosierung


Erwachsene nehmen täglich 1 Weichkapsel ein (entsprechend 335, 5 mg RRR a-Tocopherol bzw. 335,5 mg RRR a-Tocopherol Äquivalente).
1 Weichkapsel enthält 0,03 g Sorbitol entspricht 0,0075 g Fructose). Der Kalorienwert beträgt 2,6 kcal/g Sorbitol.
Für Kinder stehen Präparate mit einem niedrigeren Wirkstoffgehalt zur Verfügung.
Wie und wann sollten Sie Optovit fortissimum 500 einnehmen?
Die Weichkapseln werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen.
Wie lange sollten Sie Optovit fortissimum 500 einnehmen?
Die Dauer der Einnahem ist abhängig vom Verlauf der Grunderkrankung. Fragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt.
Gefährliche Krankheitserscheinungen bei Überdosierung sind nicht bekannt.
Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig Optovit fortissimum 500 eingenommen oder die Einnahme vergessen haben?
Fahren Sie mit der Anwendung fort, so wie es in der Dosieranleitung beschrieben ist.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


D-a-Tocopherol 335,57 MG
(R,R,R)-a-Tocopherol-Äquivalent 335,57 MG
Pflanzenöl-Destillat
D-a-Tocopherol 500 I.E.

Inhaltsstoffe


Carbohydrata, Pflanzenöl-Destillat, (R,R,R)-alpha-Tocopherol-?äquivalent, Gebleichte Gelatine, Sojaöl, (2~kR~k,4'


Hinweise

Hinweise


Wichtig: Das Produkt ist für Kinder nicht geeignet!


Gegenanzeigen


Dieses Arzneimittel ist wegen des Gehalts an Sorbitol ungeeignet für Patienten mit der selten vorkommenden ererbten Fructose Unverträglichkeit ( hereditäre Fructoseintoleranz). Bei Säuglingen und Kleinkindern sollte dieses Arzneimittel wegen der
  • Möglichkeit einer bisher nicht erkannten ererbten Fructose- Unverträglichkeit nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt angewandt werden.
Die empfohlene tägliche Aufnahme von Vitamin E beträgt 15 mg. Optovit fortissimum 500 passiert die Plazentra und geht in die Muttermilch über. Bislang wurden beim ungeborenen Kind auch bei höheren Einnahmemengen keine
Schädigungen beobachtet. Mögliche Störungen der Fruchtbarkeit nach Vitamin E Gaben, die oberhalb der täglichen empfohlenen Dosis liegen, sind nicht ausreichend untersucht worden.

Nebenwirkungen


In Einzelfällen treten bei hohen Dosen in einem Bereich von 800 mg RRR a-Tocopherol (Vitamin E) pro Tag (entspricht 2-3 Weichkapseln
  • Optovit fortissimum 500 pro Tag) Magen- und Darmbeschwerden auf.

Bei längerer Einnahme von Dosen über 400 mg RRR a-Tocopherol pro Tag (d.h. mehr als 1 Weichkapsel Optovit fortissimum 500 pro Tag) kann es zu einer Senkung des Schilddrüsenhormonspiegels im Blut
kommen.
Wenn Sie Nebenwirkungen bei sich beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte ihrem Arzt oder Apotheker mit.
Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen?
Bei Auftreten von Nebenwirkungen sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt.

Wechselwirkungen


Welche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Optovit fortissimum 500?
Die Wirkung von Optovit fortissimum 500 kann bei gleichzeitiger Gabe von eisenhaltigen Arzneimitteln vermindert werden.
Welche anderen Arzneimittel werden in Ihrer Wirkung durch Optovit fortissimum 500 beeinflusst?
Bei einem gleichzeitig bestehenden Vitamin E und Vitamin K Mangel, der durch eine ungenügende Aufnahme im Darm bedingt ist, sowie bei Gabe von Arzneimitteln mit einer gegen Vitamin K
gerichteten Wirkung (z. B. bei Arzneimitteln, die die Blutgerinnung hemmen) ist die Blutgerinnung sorgfältig zu überwachen, da es in Einzelfällen zu einem starken Abfall von Vitamin K kam.
Beachten Sie bitte, dass diese Angaben auch für vor kurzem angewandte Arzneimittel gelten können.