OCTENISEPT Lösung

Hersteller:SCHÜLKE & MAYR GmbH
Darreichungsform:Lösung
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 12,20 € Ab 9,49 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
Sehr wirksames und gut verträgliches Antiseptikum. Die Kombination aus Octenidin und Phenoxyethanol sorgt für eine schnelle und breite antiseptische Wirkung. Dieses Mittel ist durch eine hohe Haut- und Schleimhautverträglichkeit gekennzeichnet und sorgt für eine schmerzfreie Anwendung, die sogar für Säuglinge geeignet ist.

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Zur wiederholten, zeitlich begrenzten antiseptischen Behandlung von Schleimhaut und angrenzender Haut vor diagnostischen und operativen Maßnahmen - im Ano-Genitalbereich von Vagina, Vulva, Glans penis, auch vor Katheterisierung der Harnblase - in der Mundhöhle. Zur zeitlich begrenzten unterstützenden Therapie bei Pilzerkrankungen der Haut zwischen den Zehen sowie zur unterstützenden antiseptischen Wundbehandlung.

Wirkstoffe


Octenidin dihydrochlorid 1 MG
Octenidin 0,88 MG
2-Phenoxyethanol 20 MG

Warnhinweise


Octenisept® nicht in größeren Mengen verschlucken oder in größeren Mengen in den Blutkreislauf, z. B. durch versehentliche Injektion, gelangen lassen.
Bei Wundspülungen ist darauf zu achten, dass das Präparat nicht unter Druck ins Gewebe eingebracht bzw. injiziert wird. Bei Spülungen von Wundkavitäten ist darauf zu
achten, dass ein Abfluss jederzeit gewährleistet ist (z. B. Drainage, Lasche).

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

Anwendungsempfehlung

Dosierung


  • Dosierung mit Einzel- und Tagesgaben:

Soweit nicht anders verordnet, Octenisept® bei Bedarf auf die zu desinfizierende Schleimhaut und angrenzende Haut bis zur vollständigen Benetzung aufbringen oder aufsprühen (1 Sprühstoß ist 0,17 ml).
Art und Dauer der Anwendung:
Das zu behandelnde Areal nacheinander mit mindestens 2 Präparategetränkten Tupfern sorgfältig abreiben und auf vollständige Benetzung achten. Auf leicht zugängliche Areale kann das Präparat
auch aufgesprüht werden. In jedem Fall ist nach erfolgter Applikation und vor weiteren Maßnahmen eine Einwirkzeit von mindestens 1 bis 2 Minuten einzuhalten. Ebenso sind Spülungen der
Mundhöhle möglich, sollten aber auf den Fall beschränkt bleiben, dass die gesamte Mundhöhle behandelt werden muss. Dann sind 20 ml über 20 Sek. zu verwenden.
Zur unterstützenden Therapie von Interdigitalmykosen soll das Präparat morgens und abends auf die befallenen Areale aufgesprüht werden. Um die gewünschte Wirkung
zu erreichen, sind diese Vorgaben sorgfältig einzuhalten.
Da bisher nur Erfahrungen bei einer kontinuierlichen Anwendungsdauer von ca. 14 Tagen vorliegen, sollte Octenisept® nur zeitlich begrenzt eingesetzt werden.
Octenidindihydrochlorid ist nach intravenöser Applikation deutlich toxischer als nach oraler Anwendung.
Deshalb soll die Verbindung nicht in größeren Mengen in den Blutkreislauf, z. B. durch versehentliche Injektion, gelangen.
Da Octenisept® jedoch Octenidindihydrochlorid nur in 0,1%iger Konzentration enthält, ist eine entsprechende Vergiftung extrem unwahrscheinlich.

Anwendungshinweise


Auf die zu behandelnden Hautstellen auftragen und Einwirkzeit entsprechend beachten.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


Octenidin dihydrochlorid 1 MG
Octenidin 0,88 MG
2-Phenoxyethanol 20 MG

Inhaltsstoffe


1g Lösung enthalten :Arzneilich wirksame Bestandteile : ,1g Octenidindihydrochlorid, 2,g PhenoxyethanolSonstige Bestandteile : (3-Cocosfettsäureamidopropyl)dimethylammonioacetat,Natrium-D-gluconat, Glycerol 85%, Natriumchlorid, Natriumhydroxid, gereinigtes Wasser

Hinweise

Hinweise


Bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sollte es nicht verwendet werden. Octenisept sollte nicht zu Spülungen in der Bauchhöhle (z.B. intraoperativ) und der Harnblase und nicht am Trommelfell angewendet werden.

Gegenanzeigen


Octenisept® sollte nicht zu Spülungen in der Bauchhöhle und der Harnblase und nicht am Trommelfell angewendet werden.
Octenisept® sollte nicht bei Unverträglichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe angewendet werden.

Nebenwirkungen


Als subjektives Symptom kann in seltenen Fällen ein vorübergehendes Brennen auftreten. Bei Spülungen in der Mundhöhle verursacht Octenisept® vorübergehend einen bitteren Geschmack.

Wechselwirkungen


Octenisept® nicht mit Antiseptika auf PVPIod-Basis auf benachbarten Hautarealen verwenden, da es in den Grenzbereichen zu starken braunen bis violetten Verfärbungen kommen kann.