Klimaktoplant N Tabletten bei Wechseljahresbeschwerden

Hersteller:DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
Darreichungsform:Tabletten
Verordnungsart: rezeptfrei
homöopathisch
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 40,95 € Ab 31,29 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
  • Homöopathisch bei Wechseljahresbeschwerden
  • frei von Hormonen
  • natürliche Hilfe bei Hitzewallungen & innere Unruhe

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Herzklopfen, innere Unruhe und Schlafstörungen.


Wirkstoffe


Cimicifuga racemosa 25 MG
Strychnos ignatii 25 MG
Sanguinaria canadensis 25 MG
Sepia officinalis 25 MG

Warnhinweise


Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise:
Weizenstärke kann geringe Mengen Gluten enthalten. Diese gelten aber auch für Patienten, die an Zöliakie leiden, als verträglich.
Dieses Arzneimittel enthält Lactose ( Milchzucker). Bitte nehmen Sie Klimaktoplant N daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer
Unverträglichkeit gegen bestimmte Zuckerarten leiden.

Weitere Pflichtinformationen


weitere Informationen

Die Wechseljahre sind eine natürliche Phase im Leben einer Frau. Trotzdem kommt es dabei oft zu unangenehmen Beschwerden wie Hitzewallungen, Schweißausbrüchen, Herzklopfen und innerer Unruhe. Um solche Symptome erfolgreich zu reduzieren ist eine gesunde Lebensweise von höchster Bedeutung. Klimaktoplant ist ein homöopathisches Mittel welches Ihnen zusätzliche Unterstützung in dieser Lebensphase sichert.

Anwendungsempfehlung

Dosierung


Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Klimaktoplant N nicht anders verordnet wurde.
Wie viel sollten Sie von Klimaktoplant N einnehmen und wie oft sollten Sie es anwenden?
Sie sollen 3 mal täglich 1 Tablette einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren.
Wie sollten Sie Klimaktoplant N anwenden?
Sie sollten die Tabletten ein halbe Stunde vor oder nach dem Essen einnehmen und vorzugsweise langsam im Mund zergehen lassen.
Hinweis: Die in Klimaktoplant N enthaltenen homöopathischen Verreibungen bewirken die besondere Färbung der der Tablette.
Wie lange sollten Sie Klimaktoplant N anwenden?
Auch homöopathische Medikamente sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.

Anwendungshinweise


Falls nicht anders verordnet: 3mal täglich1 Tablette.

Video: Klimaktoplant N Tabletten bei Wechseljahresbeschwerden


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


Cimicifuga racemosa 25 MG
Strychnos ignatii 25 MG
Sanguinaria canadensis 25 MG
Sepia officinalis 25 MG

Inhaltsstoffe


Cimicifuga Trit. D2, Sepia Trit. D2, Ignatia Trit. D3, Sanguinaria Trit. D6


Hinweise

Hinweise


Enthält Lactose und Weizenstärke.


Gegenanzeigen


Wann dürfen Sie Klimaktoplant N nicht anwenden?
Klimaktoplant N darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Weizenstärke sind.

Nebenwirkungen


Weizenstärke kann Überempfindlichkeitsreaktionen hervorrufen. Außerdem können in Einzelfällen Regelblutungen oder Nasenbluten auftreten.
In diesen Fällen ist das Medikament abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.
Hinweis: Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel
absetzen und Ihren Arzt befragen.
Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in dieser Gebrauchsinformation aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Wechselwirkungen


Welche anderen Medikamente beeinflussen die Wirkung von Klimaktoplant N ?
Welche Genussmittel, Speisen und Getränke sollten Sie meiden?
Eine Beeinflussung der Wirkung von Klimaktoplant N durch andere Arzneimittel ist bisher nicht bekannt.
  • Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.

Falls Sie sonstige Medikamente einnehmen, fragen Sie bitte Ihren Arzt.