INFIKAUSAL Tropfen

Hersteller:Infirmarius GmbH
Darreichungsform:Tropfen
Verordnungsart: rezeptfrei
homöopathisch
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 21,94 € Ab 17,23 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
Infikausal Tropfen

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Registriertes homöopathisches Arzneimitel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.

Wirkstoffe


Lycopodium clavatum 0,1 ML
Ammonium carbonicum 0,04 ML
Argentum nitricum 0,15 ML
Calcium carbonicum Hahnemanni 0,04 ML
Cinchona succirubra 0,15 ML
Conium maculatum 0,04 ML
Graphites 0,04 ML
Hepar sulfuris 0,04 ML
Kalium phosphoricum 0,1 ML
Phosphorus 0,04 ML
Podophyllum peltatum 0,1 ML
Sepia officinalis 0,04 ML
Acidum silicicum 0,04 ML
Sulfur 0,04 ML

Warnhinweise


Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise:
Dieses Arzneimittel enthält 45 Vol. % Alkohol.
Was ist bei Kindern zu berücksichtigen?
Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es sollte deshalb bei Kindern unter 12 Jahren
nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten angewendet werden.

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

Anwendungsempfehlung

Dosierung


Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung:
Soweit nicht anders verordnet, 3 mal täglich 10 Tropfen, in akuten Fällen alle 2 Stunden 10 Tropfen einnehmen.
Auch homöopathische Arzneimittel sollten nicht über längere Zeit ohne ärztlichen Rat eingenommen werden.

Anwendungshinweise


Für nähere Informationen lesen Sie bitte die Packungsbeilage oder nehmen Sie mit unserem pharmazeutischen Fachpersonal Verbindung auf. Im Menüpunkt Kontakt finden Sie Service-Rufnummer und E-Mail-Adresse.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


Lycopodium clavatum 0,1 ML
Ammonium carbonicum 0,04 ML
Argentum nitricum 0,15 ML
Calcium carbonicum Hahnemanni 0,04 ML
Cinchona succirubra 0,15 ML
Conium maculatum 0,04 ML
Graphites 0,04 ML
Hepar sulfuris 0,04 ML
Kalium phosphoricum 0,1 ML
Phosphorus 0,04 ML
Podophyllum peltatum 0,1 ML
Sepia officinalis 0,04 ML
Acidum silicicum 0,04 ML
Sulfur 0,04 ML

Inhaltsstoffe


Acidum silicicum (Kieselsäure) Dil. D8, Ammonium carbonicum (Ammoniumhydrogencarbonat & Ammoniumcarbamat) Dil. D2, Argentum nitricum (Silbernitrat) Dil. D4, Calcium carbonicum Hahnemanni (Austernschalenkalk) Dil. D8, China (Cinchona pubescens) (Chinarindenbaum) Dil. D2, Conium maculatum (Gefleckter Schierling) Dil. D6, Graphites (Graphit) Dil. D8, Hepar sulfuris (Kalkschwefelleber) Dil. D8, Kalium phosphoricum (Kaliumdihydrogenphosphat) Dil. D6, Lycopodium clavatum (Keulen-Bärlapp) Dil. D6, Phosphorus (gelber Phosphor) Dil. D6, Podophyllum peltatum (Fußblatt) Dil. D12, Sepia officinalis (Tintenfisch) Dil. D8, Sulfur (Schwefel) Dil. D6, Zincum isovalerianicum (Zinkisovalerianat) Dil. D6

Hinweise

Hinweise


Enthält 45 Vol.-% Alkohol.

Gegenanzeigen


Gegenanzeigen sind Krankheiten oder Umstände, bei denen bestimmte Arzneimittel nicht oder nur nach sorgfältiger Prüfung durch den Arzt angewendet
werden dürfen. Infikausal darf nicht bei Überempfindlichkeit gegen Chinin eingenommen werden.
Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel
nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Nebenwirkungen


Arzneimittel können neben den erwünschten Hauptwirkungen auch unerwünschte Wirkungen so genannte Nebenwirkungen, haben.
Für Infikausal sind keine Nebenwirkungen bekannt.
Hinweis: Bei der Einnahme von homöopathischen Arzneimittel können sich vorhandene
Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.
Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.

Wechselwirkungen


Für Infikausal sind keine Wechselwirkungen bekannt.
Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise
  • und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Falls Sie sonstige Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt.