esberitox COMPACT Tabletten

Hersteller:SCHAPER & BRÜMMER GmbH & Co. KG
Darreichungsform:Tabletten
Verordnungsart: rezeptfrei
pflanzlich
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 10,48 € Ab 6,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse

Esberitox compact ist empfehlenswert, wenn verstärkt mit einem Infekt zu rechnen ist und die Wahrscheinlichkeit zu erkranken verringert werden soll. Esberitox compact steigert die Abwehrkräfte mit dem sogenannten Immun-Aktivkomplex -Pflanzen-Wirkstoffe-Gemisch. In ihm befinden sich schonend extrahierte und hoch konzentrierte Trockenextrakte aus Farberhülsenwurzelstock, Purpursonnenhutwurzel, Blassfarbener Sonnenhutwurzel, Lebensbaumspitzen und -blättern. Diese Pflanzenextrakte besitzen die Eigenschaft, gezielt gegen erkältungsauslösende Viren im menschlichen Körper vorzugehen und zusätzlich das körpereigene Abwehrsystem zu stärken. Erkältungskrankheiten können somit effektiv behandelt werden und verlaufen bei Erkrankung milder.
 

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Das pflanzliche und hochkonzentrierte Arzneimittel Esberitox Compact aktiviert Ihre Abwehrkräfte zur unterstützenden Therapie viraler Erkältungskrankheiten.


Wirkstoffe


16 mg Trockenextrakt aus einer Mischung von Farberhülsenwurzelstock, Purpursonnenhutwurzel, Blassfarbener Sonnenhutwurzel, Lebensbaumspitzen und -blättern.


Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!
  • Vorsicht bei Allergie gegen das Süssungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Anwendungsempfehlung

Dosierung


EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
1 Tablette3-mal täglichJugendliche ab 12 Jahren und Erwachsenemorgens, mittags und abends, unabhängig von der Mahlzeit

Anwendungshinweise


Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen morgens, mittags und abends jeweils 1 Tablette ein. Nehmen sie Esberitox Compact ohne ärztlichen Rat nicht länger als 10 Tage ein.


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 Tablette enth.:

  • Färberhülsenwurzelstock-Trockenextrakt
  • Purpursonnenhutwurzel-Trockenextrakt
  • Echinacea pallida-Wurzel-Trockenextrakt
  • Lebensbaumspitzen-, -blätter-Trockenextrakt
  • Misch-Trockenextrakt aus Färberhülsenwurzelstock, Purpursonnenhutwurzel, Blassfarbener Sonnenhutwurzel, Lebensbaumspitzen und -blätter (4,92:1,85:1,85:1) (4-9:1); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) (4-9:1); Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) 16 mg

Inhaltsstoffe


Mannitol (Ph. Eur.), Betadex, Citronenaroma, Glyceroldibehenat (Ph. Eur.), Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Citronensäure-Monohydrat, Saccharin-Natrium.


Hinweise

Hinweise


Zur Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren. Auszugsmittel: Ethanol 30%.

Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Autoimmunkrankheiten (Erkrankungen, bei denen sich das körpereigene Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet)
  • Abwehrschwäche, z.B. Organtransplantationen, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung
  • Tuberkulose
  • Sarkoidose (Boeck-Krankheit) (seltene, häufig vererbte Erkrankung, mit Bildung kleiner Gewebeknötchen, vor allem in der Lunge)
  • Veränderungen des Blutbildes (v.a. der weissen Blutkörperchen)
  • Kollagenosen (Veränderungen im Bindegewebsbereich), wie:
  • Lupus erythematodes
  • Multiple Sklerose
  • Virusinfektionen, die chronisch sind, wie:
  • HIV-Infektion

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
  • Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Magen-Darm-Beschwerden, wie:
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Durchfälle
  • Schwindel
  • Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  • Juckreiz
  • Hautausschlag
  • Schwellungen im Gesicht
  • Niedriger Blutdruck
  • Anfälle von Atemnot

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.