DS Urtica Concept dermal Tabletten

Hersteller:DS-Pharmagit GmbH
Darreichungsform:Tabletten
Verordnungsart: rezeptfrei
homöopathisch
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 21,85 € Ab 21,39 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
Registriertes homöopathisches Arzneimittel und ist daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Registriertes homöopathisches Arzneimittel und ist daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.

Wirkstoffe


Graphites 30 MG
Mercurius solubilis Hahnemanni 20 MG
Daphne mezereum 20 MG
Virola sebifera 20 MG
Ranunculus bulbosus 20 MG
Stibium metallicum 20 MG
Thuja occidentalis 30 MG
Urtica 40 MG
Viola tricolor 20 MG

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

Anwendungsempfehlung

Anwendungshinweise


Für nähere Informationen lesen Sie bitte die Packungsbeilage oder nehmen Sie mit unserem pharmazeutischen Fachpersonal Verbindung auf. Im Menüpunkt Kontakt finden Sie Service-Rufnummer und E-Mail-Adresse.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


Graphites 30 MG
Mercurius solubilis Hahnemanni 20 MG
Daphne mezereum 20 MG
Virola sebifera 20 MG
Ranunculus bulbosus 20 MG
Stibium metallicum 20 MG
Thuja occidentalis 30 MG
Urtica 40 MG
Viola tricolor 20 MG

Inhaltsstoffe


E470b, Urtica, Ranunculus bulbosus, Thuja occidentalis, Daphne mezereum, Viola tricolor, Virola sebifera, Stibium metallicum, Sulfur iodatum, Amido di mais, Lactose, Mercurius solubilis Hahnemanni, Graphites

Hinweise

Hinweise


Bei während der Anwendung des Arzneimittels fortdauernden Krankheitssymptomen ist medizinischer Rat einzuholen.