Cetidex 10 mg Filmtabletten

Hersteller:Dexcel Pharma GmbH
Darreichungsform:Filmtabletten
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 13,92 € Ab 7,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
  • Schnell wirksam bei Allergien
  • Antihistaminikum mit Cetirizin
  • Ab 6 Jahre geeignet

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren, zur Linderung von nasalen und okularen Symptomen bei saisonaler und ganzjähriger Rhinitis und von Symptomen bei chronischer idiopathischer Urtikaria.


Wirkstoffe


1 Tablette enth.:

  • Cetirizin dihydrochlorid 10 mg
  • Cetirizin 8,42 mg

Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

weitere Informationen

CetiDex® 10mg - Frühlingsgefühle trotz Heusschnupfen

Allergiker haben es nicht leicht, wie bei einer Erkältung leiden Jahr für Jahr tausende an den typischen Symptomen von Heuschnupfen (tränende, juckende Augen, laufende Nase. Die Ursache ist die Freisetzung des Abwehrstoffes (Histamin) durch allergieauslösende Stoffe.

Das Antihistaminikum CetiDex® 10mg mit dem Wirkstoff Cetrizin hebt diesen Effekt auf und sorgt für eine Linderung der Symptome von Heuschnupfen und anderen allergischen Erkrankungen, einschließlich Rhinitis und chronischer Urtikaria (Nesselsucht).

Anwendungsempfehlung

Dosierung


EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
1/2 Tablette2-mal täglichKinder von 6-12 Jahrenmorgens und abends, unabhängig von der Mahlzeit
1 Tablette1-mal täglichJugendliche ab 12 Jahren und Erwachseneunabhängig von der Mahlzeit

Patienten mit einer Nierenfunktionsstörung: Sie müssen in Absprache mit Ihrem Arzt eventuell die Einzel- oder die Gesamtdosis reduzieren oder den Dosierungsabstand verlängern.


Anwendungshinweise


Die Tabletten werden unzerkaut mit ausreichend Flssigkeit eingenommen.
Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahren nehmen täglich 1 Tablette ein.
Kinder zwischen 6 und 12 Jahren bekommen je nach Verordnung des Arztes entweder 1/2 Tablette zweimal täglich oder 1 Tablette einmal am Tag.
Kinder mit einem Gewicht von weniger als 30 kg bekommen 1/2 Tablette täglich.
Dieses Arzneimittel wird nicht zur Behandlung von Kindern unter 6 Jahren empfohlen.


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 Tablette enth.:

  • Cetirizin dihydrochlorid 10 mg
  • Cetirizin 8,42 mg

Inhaltsstoffe


1 Filmtablette enthält:
Wirkstoff: 10 mg Cetirizindihydrochlorid
Sonstige Bestandteile:
Tablettenkern:
Lactose-Monohydrat, Maisstärke, vorverkleisterte Stärke (Mais), Talkum, Magnesiumstearat (Ph.Eur.)
Tablettenfilm:
Hypromellose, Titandioxid, Talkum und Macrogol 6000


Hinweise

Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:

  • Eingeschränkte Nierenfunktion

Welche Altersgruppe ist zu beachten?

  • Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
  • Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Müdigkeit
  • Schläfrigkeit
  • Unruhe
  • Mundtrockenheit

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.