BEPANTHEN antiseptische Wundcreme

Hersteller:Bayer Vital GmbH Geschäftsbereich Selbstmedikation
Darreichungsform:Creme
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 6,03 € Ab 3,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
  • schützt Wunden vor Infektionen
  • antibakterielle und fungizide Wirkung
  • angenehm kühlend

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Zur antiseptischen Behandlung von oberflächlichen Wunden; Schürf-, Platz- und Kratzwunden; Verbrennungen 1. Grades.


Wirkstoffe


Chlorhexidinbis(D-gluconat), Dexpanthenol


Warnhinweise


Was sollten Sie beachten?

  • Vorsicht bei Allergie gegen Chlorhexidin!
  • Emulgatoren (z.B. Cetyl-/stearylalkohol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

weitere Informationen

Unsere Haut ist unser größtes Organ und einer Vielzahl von äußeren Gefahren ausgesetzt. Die häufigsten Wunden im Alltag sind Schürfwunden, bei denen zumindest die oberste Hautgewebeschicht lokal geschädigt ist und der Körper mit leichten Schmerzen, leichter Blutung und Entzündungen reagieren kann. Besonders Kinder erleiden häufig Schürfwunden, da sie sich jeden Tag voller Begeisterung in ein neues Abenteuer stürzen.
Bepanten antiseptische Wundcreme ist die hautverträgliche Erstversorgung bei oberflächlichen, verschmutzten Wunden und schützt die Wunde vor Infektionen. Sein bewährter Wirkstoff Chlorhexidin hat eine antibakterielle und fungizide Wirkung und beugt Wundinfektionen vor. Zudem enthält die Wundcreme Dexpanthenol, dem eine fördernde Wirkung auf den Stoffwechsel der Haut zugeschrieben wird. Bepanthen antiseptische Wundcreme wirkt aufgrund ihres hohen Wasseranteils angenehm kühlend. Sie lässt sich leicht auftragen, zieht schnell ein und fettet nicht. Sie enthält keine Duft- und Farbstoffe und hinterlässt keine Verfärbungen auf Haut und Kleidung.

Anwendungsempfehlung

Dosierung


EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt
eine ausreichende Menge2-mal täglichAlle Altersgruppenverteilt über den Tag

Anwendungshinweise


Creme 2mal täglich anwenden. Die Creme wird auf die Wunde dünn aufgetragen. Wenn erforderlich, kann die Wunde mit einem geeigneten Verband (Pflaster, Mullverband etc.) versehen werden.


Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


1 g Creme enth.:

  • Dexpanthenol 50 mg
  • Chlorhexidin digluconat 5 mg
  • Chlorhexidin 2,82 mg

Inhaltsstoffe


1 g Creme enth.:

  • Polyoxyethylen (1500) monostearat
  • Glycerolmonostearat 40-50%
  • Cetomacrogol 1000
  • Paraffin, dickflüssiges
  • Cetylstearylalkohol 30 mg
  • Dimeticon 1000
  • Glycerol 85%
  • Hartparaffin
  • Hyetellose
  • Wasser, gereinigtes

Hinweise

Hinweise


Die Creme sollte nicht am Auge oder in unmittelbarer Augennähe angewendet werden.


Gegenanzeigen


Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Unterschenkelgeschwür
  • Tiefe Wunden

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?

  • Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
  • Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.


Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Brennen auf der Haut

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.