Avène Couvrance Korrektur Stick grün

Hersteller:PIERRE FABRE DERMO KOSMETIK GmbH Geschäftsbereich - Avene und Beautycare
Darreichungsform:Stifte
Verordnungsart: rezeptfrei

Wählen Sie Ihre Variante:

UAVP* 14,50 € Ab 13,69 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Versandkostenfreie Lieferung!*⁴
  • Bezahlung auf Rechnung
PayPal Logo  Rechnung Logo  SEPA Lastschrift Logo  Mastercard Logo  Visa Logo  Bezahlen per Vorkasse
Für ein natürlich schönes Make-upLassen den Teint erstrahlen und eignen sich perfekt zum Kaschieren von Fältchen oder zum Setzen von Highlights, z. B. unter den Augenbrauen. Augenringe und Narben werden nach der neutralisierenden Korrektur mit den Monosticks durch die zarte, teintfarbene Creme optimal abgedeckt.

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Augenringe und Narben werden nach der neutralisierenden Korrektur mit den Monosticks durch die zarte, teintfarbene Creme optimal abgedeckt.

Anwendungsempfehlung

Anwendungshinweise


TIPP: Verwenden Sie den Korrekturpinsel Beige, um Mimikfalten einfach verschwinden zu lassen! Zwischen den Augenbrauen, entlang der Mundwinkel und auf die Vertiefung am Kinn auftragen. Damit werden die Schattenbereiche aufgehellt. Ihre Gesichtszüge wirken viel jünger und strahlender. Wirken Ihre Augen müde? Hellen Sie den Augenbereich auf und Ihre Augen wirken gleich viel frischer! Passende Tagespflege (z. B. Avène Hydrance OPTIMALE) auftragen, kurz warten, bis sie vollständig eingezogen ist. Für die Anwendung den unteren Teil des Korrekturpinsels so lange drehen, bis die Korrekturfarbe freigegeben wird. Fokus Augen: Die Korrekturfarbe auf die dunklen Bereiche des inneren Augenwinkels und die Vertiefung der Augenschatten auftragen. Fokus Hautunregelmäßigkeiten: Die Korrekturfarbe direkt auf die betroffenen Bereiche auftragen.

Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe


SPF 15 Ohne Duftstoffe Ohne parabene Konservierungsstoffe Wasser- und schweißbeständig Nicht komedogen Hypoallergen 15 % Pigmentanteil

Hinweise

Hinweise


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.