Neuralgin Schmerztabletten

neuralgin-schmerztabletten-dr-r-pfleger-gmbh
Darreichung:
St Tabletten
Anbieter:
Dr.R.PFLEGER GmbH
Wirkstoff:
Acetylsalicylsäure, Paracetamol, Coffein
Neuralgin® Schmerztabletten befreit schnell und effektiv vom Schmerz mit den Wirkstoffen Paracetamol, Acetylsalicylsäure und Coffein.

  • bei Migräne, Kopfschmerzen und Spannungskopfschmerz
  • wirkt schnell und stark mit dem Wirkstoff Coffein
  • gut verträglich und sicher
  • ab 12 Jahren (ab 43 kg) geeignet
  • Laktosefrei, glutenfrei, vegan
Weitere Informationen
Ersparnis Produktgröße Preis  
28%
20 St Tabletten
PZN 03875041 - UAVP35,97 € 0,21 € pro 1 Stück
Verfügbar
4,29 € **

Wirkstoff Paracetamol : Neuralgin Schmerztabletten

Anwendungsgebiete:
Ab 12 Jahren bei akuten leichten bis mäßig starken Schmerzen. Schmerzmittel sollten längere Zeit oder in höheren Dosen nicht ohne Befragen des Arztes angewendet werden.

Wirkstoff:
Acetylsalicylsäure, Paracetamol, Coffein

Hinweise:
Schmerzmittel sollen ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nichtlänger als 3 bis 4 Tage und nicht in höherer Dosierung angewendet werden

Inhaltsstoffe:
Arzneilich wirksame Bestandteile: 2, mg Paracetamol, 5, mg Coffein,25, mg AcetylsalicylsäureSonstige Bestandteile: Maisstärke, hydriertes Rizinusöl, mikrokristallineCellulose, Aluminiumoxid

Anwendungsempfehlung:
(soweit vom Arzt nicht anders verordnet): Bei leichten Kopfschmerzen und Spannungskopfschmerzen können Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren (ab 43 kg) 1 Neuralgin® Schmerztablette einnehmen. Bei akuten starken Kopfschmerzen und Spannungskopfschmerzen sowie bei Migräne empfiehlt sich eine Einzeldosis von 2 Tabletten. Je nach Bedarf können die Tabletten in Abständen von 4-8 Stunden bis zu 3 x täglich eingenommen werden. Dabei darf die Tageshöchstdosis von 6 Tabletten nicht überschritten werden. Ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat sollten die Schmerztabletten nicht länger als 3-4 Tage eingenommen werden.

Neuralgin® Schmerztabletten

Befreit schnell und effektiv vom Schmerz

Neuralgin® Schmerztabletten enthalten die sorgsam aufeinander abgestimmten Schmerz-Wirkstoffe Acetylsalicylsäure und Paracetamol. Die Zugabe von Coffein verstärkt die schmerzlindernde Wirkung zusätzlich. Die Beschwerden klingen rasch ab und der Körper wird nicht unnötig belastet. Neuralgin® Schmerztabletten helfen sicher und gut verträglich bei akuten Schmerzen. Die Wirkstoff-Kombination ist daher auch Mittel der 1. Wahl bei Migräne und Spannungskopfschmerz in der Selbstmedikation.

Wirkverstärkt durch Coffein

Neuralgin® Schmerztabletten enthalten zusätzlich zu den schmerzstillenden Wirkstoffen Acetylsalicylsäure und Paracetamol auch Coffein. Der Coffein-Gehalt (50 mg) einer Tablette entspricht aber nur einer halben Tasse Kaffee. Diese kleine Menge Coffein verstärkt und beschleunigt die schmerzstillende Wirkung der Tablette und führt zu einer besseren Verträglichkeit im Vergleich zu den Einzelwirkstoffen. Dadurch reduziert sich der Bedarf an Acetylsalicylsäure und Paracetamol in der Tablette und der Körper wird mit weniger schmerzstillenden Wirkstoffen belastet.

Bei Spannungskopfschmerz

Zu den häufigsten Kopfschmerzformen gehören Spannungskopfschmerzen. Diese treten episodisch oder chronisch auf und werden meist als drückende oder ziehende Schmerzen empfunden. Häufig wird der Vergleich zu einem „strammen Band um den Kopf“ gezogen. Neuralgin® Schmerztabletten bieten schnelle und effektive Hilfe bei lästigem Spannungskopfschmerz.

Bei Migräne

Migräne ist eine halbseitig auftretende, pulsierende Form des Kopfschmerzes. Die oft periodisch wiederkehrenden, anfallsartigen Migräneattacken werden häufig von Übelkeit, Licht- und Geräuschempfindlichkeit begleitet. Das in Neuralgin® Schmerztabletten enthaltene Coffein verstärkt und beschleunigt die schmerzstillende Wirkung der anderen beiden Wirkstoffe.  Daher sind Neuralgin® Schmerz-tabletten zur Behandlung von Migräne besonders gut geeignet.

Bei Jugendlichen

Auch bei Jugendlichen ist Kopfschmerz weit verbreitet. Gerade für diese jungen Menschen sind Neuralgin® Schmerz-tabletten geeignet. Diese dürfen nämlich bereits ab einem Alter von 12 Jahren (ab 43 kg) eingenommen werden. Neuralgin® Schmerztabletten enthalten neben den beiden schmerzstillenden Wirkstoffen Acetylsalicylsäure und Paracetamol noch eine kleine Menge Coffein (50 mg), was in etwa einer halben Tasse Kaffee entspricht. Coffein verstärkt und beschleunigt die Wirkung der beiden anderen schmerzstillenden Wirkstoffe. Durch diese Wirkverstärkung kann die Menge an Acetylsalicylsäure und Paracetamol in der Neuralgin®-Tablette reduziert werden. Folglich wird der jugendliche Körper bei der Einnahme von Neuralgin® Schmerztabletten auch mit weniger Wirkstoff belastet.

Bei Laktose- oder Glutenunverträglichkeit

Viele Menschen leiden an Laktoseunverträglichkeit und klagen häufig über Blähungen, Bauchschmerz und Durchfall bis hin zur Übelkeit. Neuralgin® Schmerztabletten werden ohne Milchzucker hergestellt und sind für Menschen mit Laktoseunverträglichkeit geeignet. Zudem sind die veganen Schmerztabletten frei von Gluten.

Häufige Fragen & Antworten

Zu welchem Zeitpunkt sollte ich Neuralgin®  Schmerztabletten einnehmen?

Bei Kopfschmerz sollten Sie Schmerzmittel frühzeitig einsetzen – nicht erst, wenn der Kopfschmerz unerträglich geworden ist.

Wie sollen Neuralgin® Schmerztabletten eingenommen werden?

Nehmen Sie die Tabletten entweder nach Auflösen in etwas Flüssigkeit oder unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (vorzugsweise in einem Glas Wasser) ein. Die Einnahme nach den Mahlzeiten kann zu einem verzögerten Wirkungseintritt führen.

Darf ich Neuralgin® Schmerztabletten langfristig verwenden?

Nehmen Sie Neuralgin® Schmerztabletten ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3-4 Tage ein.

Was muss ich beachten, wenn ich außer Neuralgin® Schmerztabletten noch andere Arzneimittel verwende?

Wenn Sie zusätzlich Arzneimittel einnehmen, sollten Sie vor Anwendung von Neuralgin® Schmerztabletten Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker halten.

Darf ich Neuralgin® Schmerztabletten während der Schwangerschaft einnehmen?

Wenn Sie bereits schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen, halten Sie vor Anwendung von Neuralgin® Schmerztabletten Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Im letzten Drittel der Schwangerschaft dürfen Neuralgin® Schmerztabletten nicht eingenommen werden.

Helfen Neuralgin® Schmerztabletten auch bei Migräne mit Aura?

Neuralgin® Schmerztabletten helfen bei Migräne mit und ohne Aura. Bei akuten Migräneattacken sollte eine Einzeldosis von 2 Tabletten eingenommen werden. Die Tageshöchstdosis von 6 Tabletten soll nicht überschritten werden.

Wie viel Coffein ist in Neuralgin® Schmerztabletten enthalten?

Die Menge an Coffein in einer Tablette entspricht etwa einer halben Kaffeetasse (150 ml) bzw. einer Tasse Tee (150 ml).

Sind Neuralgin® Schmerztabletten vegan?

Neuralgin® Schmerztabletten enthalten keine tierischen Bestandteile und sind somit vegan.

Newsletter-Anmeldung

Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

Newsletter Anmeldung
Jetzt anmelden!
Für mich Wochen

Warenkorb

keine Artikel
0,00 €

Mein Kundenkonto

Anmelden

Aktionsangebote

Unser Lieferservice in den dm-drogerie markt

Rezept einlösen

Beratung & Service

Beratung, Service-Hotline & telefonische Bestellung: 0800 20 40 111*** Kontakt & Kundenservice

Wählen Sie Ihren Shop