Menstruationstasse - was ist das?

Menstruationstasse

Die Tage, Periode, Menstruation... es gibt viele Begriffe für diese eine Woche im Zyklus einer Frau. Die einen sehen diesen Tagen recht gelassen entgegen, die anderen bekommen gleich leichte Schweißattacken – Wie stark sind meine Tage dieses Mal? Sind genug Tampons da? Reichen die Slip Einlagen noch? Brauche ich eventuell diesen Monat noch stärkere Binden?

Mit den richtigen Produkten für die Monatshygiene kann sich jede Frau während ihrer Menstruationsphase ohne große Bedenken nach draußen begeben. Wie schön, dass es Tampons gibt. Oder?


Haben Sie schon einmal überlegt, wie viele Tampons Sie in Ihrem Leben verwenden?

Wir haben das ganze für Sie ausgerechnet. 39 Jahre ihres Lebens hat eine Frau im Durchschnitt ihre Periode. In dieser Zeit benutzt sie etwa 9.360 Tampons. Das sind 167 Tampon-Packungen, die am Ende etwa 28 kg Müll verursachen. Nicht mit eingerechnet sind die Tampons, die in Handtaschen oder unterwegs verloren gehen sowie die Binden oder Slipeinlagen, die zusätzlich verwendet werden.


Hochgerechnet auf 41 Millionen Frauen, die etwa in Deutschland leben, sind das schon 29.520.000 Millionen kg Müll allein für Tampons in einem Jahr!


Dagegen kann Frau etwas tun! Es gibt eine gute Alternative zu Tampons:

Anstelle von 9.360 Tampons,

anstelle von 643 €

anstelle von 28,08 kg Müll

lieber 4 Menstruationstassen,

lieber 104 €,

lieber 60g (bei ca. 15g Eigengewicht).

Ebenfalls ökologischer als Tampons sind aber auch Stoffbinden und waschbare Slipeinlagen.


Wie wir auf diese Zahlen kommen? Ganz einfach:

Menstruationszeit Benötigte Tampons Kosten Produzierter Müll
1 Tag im Zyklus 4 Stk. (wenn nach 6 Stunden gewechselt wird wie der Hersteller es rät) 0,28 € (bei einer Packungsgröße von 56 Stk. für etwa 3,95 €) 12g (Eigengewicht von etwa 3g pro Tampon)
5-Tage-Zyklus 20 Stk. 1,41 € 60g = 0,06kg
1 Jahr mit 12 Zyklen 240 Stk. 16,93 € 720g = 0,72kg
10 Jahre 2400 Stk. 169,29 € 36000g = 36kg
39 Jahre (wenn Mädchen mit 13 Jahren ihre erste und mit 51 Jahren ihre letzte Menstruation haben) 9360 Stk. 660,27 € 28080g = 28,08kg

Toxisches Schocksyndrom

Was ist das toxische Schocksyndrom?

Das toxische Schocksyndrom, kurz TSS, ist eine Erkrankung, die sehr selten ist, aber dennoch auftreten kann. Davon betroffen sein können sowohl Frauen als auch Männer und Kinder. Hervorgerufen wird diese toxische Erkrankung von einem bestimmten Bakterium, dem Staphylococcus (S.) aureus (auch Staphylokokken).

Die meisten Menschen entwickeln gegen diese Erreger Antikörper. Bei denjenigen, die keine Antikörper entwickeln, besteht ein erhöhtes Risiko, sich damit zu infizieren. Meistens besiedeln diese Erreger den Nasen-Rachen-Raum des Menschen. Bei etwa 92% der bisherigen Fälle, die dem Robert Koch Institut beschrieben wurden, waren menstruierende Frauen davon betroffen – vor allem im Zusammenhang mit Tampons. Aber das TSS kann auch von Hauterkrankungen, Insektenstichen, offenen Wunden oder Verbrennungen ausgehen.

Das TSS kann lebensbedrohlich sein und sollte unmittelbar von einem Arzt behandelt werden. Wenn Sie mögliche Symptome (siehe unten) bei Ihnen feststellen und Sie einen Tampon benutzen, entfernen Sie den Tampon unverzüglich und suchen einen Arzt oder eine Klinik auf.


Symptome des TSS

  • Plötzliches Fieber über 39°
  • Hypotonie
  • Erbrechen
  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Schwindelgefühl
  • Desorientiertheit
  • Muskelschmerzen
  • Hautausschlag
  • Multiorganversagen
  • Ein bis zwei Wochen nach Infektion kann eine Hautschuppung vor allem an Händen und Füßen auftreten

Quellen: rki.de | ob.de


Ob Menstruationstasse, Menstruationskappe, Menstruationsbecher oder Perioden Becher - all diese Begriffe meinen ein und dasselbe: eine ökologische Alternative zu Tampons und Binden.

Es handelt sich dabei um ein glockenförmiges Gefäß, welches während der Menstruation das Blut in sich sammelt. Die Menstruationstasse ist unter anderem deswegen eine gute Alternative zum Tampon, weil sie ähnlich einzusetzen und bei richtigem Sitz nicht zu spüren und auslaufsicher ist. Es gibt diese Tassen in verschiedenen Größen, sodass sie für Mädchen und Frauen jeglichen Alters und auch für Frauen, die bereits ein Kind geboren haben, geeignet sind. Sie können die Menstruationstasse bei starker Blutung verwenden, ebenso wie an schwächeren Tagen. Sie besteht aus medizinischem Silikon, Kunststoff oder Latex. Laut Hersteller müssen die Menstruationstassen nur 2 mal täglich geleert werden.

Kurz nebenbei: Die Menstruationstasse hat noch viele weitere Bezeichnungen wie beispielsweise Menstruationsschale, Perioden Tasse, Monatstasse oder Tage Tasse.

Menstruationstasse einführen

Zunächst einmal sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihre Hände vor Gebrauch der Perioden Tasse immer waschen. Nun müssen Sie den oberen Rand der Menstruationstasse falten. Anschließend wird die zusammengefaltete Tasse wie ein Tampon in die Scheide eingeführt und losgelassen. Dort entfaltet sie sich und saugt sich an der Scheidenwand fest. Durch den dadurch entstehenden Unterdruck kann die Menstruationstasse nicht mehr verrutschen.


Menstruationstasse entfernen

Wie beim Einführen der Menstruationskappe ist es auch beim Herausnehmen wichtig, dass die Hände sauber sind. Der beim Entfalten entstandene Unterdruck der Kappe muss zunächst gelöst werden. Dazu drückt man den Boden der Menstruationstasse fest zusammen. Anschließend kann die Kappe an dem dafür vorgesehenen Stiel herausgezogen werden. Mit einem dafür geeigneten Hygienetuch oder Toilettenpapier kann diese nun gereinigt und erneut eingesetzt werden.


Menstruationstasse reinigen

Vor dem ersten Gebrauch sowie jeden Monat aufs Neue müssen Sie die Menstruationstasse auskochen, damit sie gut desinfiziert wird. Während Ihrer Periodenphase dienen dafür vorgesehene Hygienetücher, um die Menstruationstasse zu säubern.


Mit Menstruationstasse unterwegs

Menstruationstassen eignen sich auch gut für unterwegs. Wenn die Tasse mit sauberen Händen entnommen und ausgekippt wurde, kann sie mit einem dafür vorgesehenen Hygienetuch gereinigt und erneut eingesetzt werden. Sollten Sie gerade kein passendes Hygienetuch zur Hand haben, reicht auch vorerst Toilettenpapier und Sie reinigen die Tasse Zuhause noch einmal richtig.

Kleiner Tipp: Wenn Sie stets eine kleine Wasserflasche dabei haben – trinken ist ja sowieso wichtig! –, haben Sie auch auf öffentlichen Toiletten die Möglichkeit, ein Toilettenpapier anzufeuchten und die Tasse damit auszuwischen oder Sie übergießen die Tasse einfach mit dem Wasser.

Wenn Sie sich unsicher sind oder Fragen zum richtigen Gebrauch der Menstruationstasse haben, besprechen Sie Ihr Anliegen mit einem Arzt!

  • Weniger Müll als mit Tampons oder Binden
  • Weniger Kosten
  • Kann bis zu 12 h am Stück getragen werden
  • Sicherheit am Tag und in der Nacht
  • Leichtes Einsetzen (ähnlich wie beim Tampon)
  • Kein Verrutschen durch Festsaugen an der Scheidenwand
  • Nicht zu spüren, wenn sie richtig sitzt

Hier sind Ihre Erfahrungen mit der Menstruationstasse:

Cindy R. aus H. (September 2019): OrganiCup überzeugt!

Ich habe OrganiCup ausprobiert, weil ich es satt hatte, dass mein Badmülleimer jeden Monat überquillt. Ich versuche seit geraumer Zeit, unnötigen Müll zu vermeiden. Das fängt beim Einkaufen an und stoppt natürlich auch nicht von den Hygieneartikeln. Zuerst war ich skeptisch, ich hatte die Befürchtung, dass ich das Ding bei jedem Schritt merke, es ausläuft oder es beim Wechseln eine Sauerei gibt.

Als Mutter zweier Kinder hat der Beckenboden ja auch etwas gelitten, wie also soll das halten?

Dann habe ich OrganiCup entdeckt. Ich habe mir das Informationsvideo angeschaut und mein Interesse war geweckt. Kein Müll, einfaches Wechseln und keine Beeinträchtigung beim Sport. Und ich muss sagen, ja, das stimmt absolut. Ich benutzte OrganiCup mittlerweile den dritten Zyklus. Ich wechsel den Cup morgens und abends, dazwischen hab ich absolute Ruhe, ich vergesse ihn sogar, weil ich ihn gar nicht spüre. Sport wie Laufen, Zumba und Schwimmen ist überhaupt kein Problem. Da rutscht nichts und es läuft auch nichts über.

Das Wechseln läuft nach ein paar Mal Üben auch problemlos. Einfach mit klarem Wasser abspülen, desinfizieren – dauert keine 2 Minuten. Mein Müll hat sich massiv reduziert. Der Preis ist auch vollkommen in Ordnung, wie gesagt, OrganiCup kann man wiederverwenden! Da ist kein ständiges Neukaufen notwendig. Eine super Sache und absolut empfehlenswert.

 

Neugierig? Die Menstruationstasse kaufen können Sie gleich hier:

 

OrganiCup bei Zur Rose:
  1. Organicup Menstruationstasse Gr. B
    UAVP* 23,99 € Ab 18,99 €
  2. Organicup Menstruationstasse Gr. A
    UAVP* 23,99 € Ab 18,99 €
  3. Organicup Menstruationstasse Gr. Mini
    UAVP* 23,99 € Ab 18,99 €