Harntee 400 TAD N

harntee-400-tad-n-tad-pharma-gmbh
Darreichung:
ml Granulat
Anbieter:
TAD Pharma GmbH
Harntee 400 TAD® N – Natürliches Arzneimittel mit der 3-Kräuter-Kombination aus Birkenblättern, Goldrutenkraut und Katzenbartblättern als pflanzliche Alternative zu Antibiotika bei der Therapie einer Harnwegsinfektion:

  • Harntreibend: schwemmt Bakterien aus
  • Krampflösend: lindert Beschwerden
  • Entzündungshemmend: unterstützt den Heilungsverlauf

Gut verträgliches Granulat mit angenehmen Geschmack zum Auflösen in heißem oder kalten Wasser sowohl zur Durchspülung bei Blasenentzündungen als auch als Vorbeugung bei Nierengrieß.
Weitere Informationen
Ersparnis Produktgröße Preis  
34%
300 ml Granulat
PZN 03106644 - UAVP311,60 € 2,56 € pro 100 ml
Verfügbar
7,69 € **
26%
150 ml Granulat
PZN 03106638 - UAVP37,15 € 3,53 € pro 100 ml
Verfügbar
5,29 € **

Blasenbeschwerden : Harntee 400 TAD N

Anwendungsgebiete:
Zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege und als Vorbeugung bei Nierengrieß.
Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei Anhalten der Beschwerden über 5 Tage muss ein Arzt aufgesucht werden.

Hinweise:
Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)! Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium! Vorsicht bei Allergie gegen Johanniskraut und Weißdorn! Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl! Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)! Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel! Vorsicht bei Allergie gegen die Konservierungsmittel Benzoesäure und Benzoate (EU-Nummer E 210, E 211, E 212, E 213)! Vorsicht bei Allergie gegen Kumarine! Vorsicht bei Allergie gegen Parabene als Konservierungsstoffe (EU-Nummer E 214 - E 219)! Vorsicht ist geboten bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegenüber Sorbit oder Fructose (Fruchtzucker). Es können Magen-Darm-Beschwerden ausgelöst werden. Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.
Arzneimittel enthält Glukose, Glukosesirup, Sucrose (Zucker) und Lactose. Präparat erst nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen, wenn eine Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern vorliegt.

Inhaltsstoffe:
Wirkstoffe: Birkenblätter-Trockenextrakt 43,2 mg, Echte Goldrute-Kraut-Trockenextrakt 21,33 mg, Orthosiphonblätter-Trockenextrakt 26,01 mg
Hilfsstoffe: Anisöl, Bitterfenchelöl, Glucose, Glucose-1-Wasser, Glucose-Lösung, Lactose, Maltodextrin, Pfefferminzöl, Saccharose, Siliciumdioxid, hochdisperses Wacholderbeeren-Öl, Zitronenöl
Broteinheiten 0,06 BE Bezugsangabe1 g Pulver

Anwendungsempfehlung:
Fünf Tassen am Tag unterstützen den Körper optimal (Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren). Einen Messlöffel Harntee 400 TAD® N Granulat in eine Tasse geben und mit heißem oder kaltem Wasser (ca. 150 – 200 ml) übergießen.


Video: Harntee 400 TAD® N


Blasenentzündung? - Tipps zur Vorbeugung und Behandlung



Mit diesen einfachen Maßnahmen können Sie Blasenentzündungen wirksam vorbeugen:
  • ausreichend trinken:
    - zwei bis drei Liter Mineralwasser oder Kräutertee pro Tag
  • richtiges Wasserlassen:
    - häufiger Gang zur Toilette
    - kein langes Anhalten
    - vollständige Entleerung der Blase
  • richtige Hygiene:
    - nach dem Stuhlgang immer von vorne nach hinten säubern, also von der Scheide zum After
  • richtige Hygiene beim Sexualverkehr:
    - keinen ungeschützten Analverkehr praktizieren
    - Wasserlassen unmittelbar nach dem Geschlechtsverkehr
  • richtige Kleidung:
    - Socken, um die Füße zu wärmen
    - warme Bekleidung am Unterleib
    - nasse Badesachen direkt nach dem Schwimmen gegen trockene Kleidung wechseln
  • rechtzeitiges Handeln bei Blasenentzündung:
    - bei den ersten Anzeichen regelmäßig zum Durchspülen der Harnwege einen Blasen- und Nierentee trinken
    - rechtzeitig (bei Anhalten der Beschwerden über fünf Tage) zum Arzt gehen, um sicherzustellen, dass keine weitere medikamentöse Behandlung notwendig ist
    - auch vorbeugend oder als begleitende Maßnahme zur ärztlichen Behandlung hilft ein Blasen- und Nierentee

Newsletter-Anmeldung

Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

Newsletter Anmeldung
Jetzt anmelden!
Für mich Wochen

Warenkorb

keine Artikel
0,00 €

Mein Kundenkonto

Anmelden

Unsere Preise sehen bald schwarz!

Aktionsangebote

Unser Lieferservice in den dm-drogerie markt

Rezept einlösen

Beratung & Service

Beratung, Service-Hotline & telefonische Bestellung: 0800 20 40 111*** Kontakt & Kundenservice

Wählen Sie Ihren Shop